Schlank, leicht und wasserdicht: Das Panasonic ELUGA

Wasserdicht und staubfest: Das ELUGA Android Smartphone von Panasonic.

In Japan ist Panasonic einer der führenden Hersteller für Smartphones, aber auf dem deutschen Mobilfunkmarkt spielte das Unternehmen bisher keine Rolle. Das soll sich jetzt mit dem High-End-Smartphone ELUGA ändern.

Der Name ist Programm: Das ELUGA (elegant user-oriented gateway) vereint High-End-Technologie mit einem ultraschlanken Gehäuse. So soll es laut Angaben von Panasonic vor allem anspruchsvolle Kunden begeistern, denn trotz seiner Slim-Bauweise – das ELUGA ist nur 7,8 mm dünn und wiegt leichte 103 Gramm – bietet es mit knapp 11 cm (4,3 Zoll) ein riesiges OLED QHD (Quarter High Definition)-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel sowie einen 1GHz-Prozessor mit Android Gingerbread und eine 8-Megapixel-Kamera mit 8 Gigabyte internem Speicher.

Auch die von den Panasonic VIERA-TVs bekannte „swipe and share“-Technologie ist mit an Bord. Dadurch wird es möglich, Bilder schnurlos auf einen TV oder einen Cloud-basierten Empfänger zu übertragen. Außerdem können Filme vom Telefon auf einen Fernseher gestreamt werden. Kabellose Datenübertragung bietet auch die Near Field Communication (NFC), mittels der zum Beispiel bargeldloses Zahlen funktioniert. Doch das ist noch nicht alles: Das ELUGA soll auch unter Wasser in einer Tiefe von bis zu eineinhalb Metern 30 Minuten lang funktionieren und zudem staubfest nach internationalem Standard IP 57 sein.

Panasonic will das ELUGA am 27. Februar 2012 auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals öffentlich präsentieren.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.