Samsung/Oppo A72 und A52: Gleicher Name, gleiche Phones?

Sie unterscheiden sich recht deutlich, aber sie heißen gleich: Sowohl Samsung als auch Oppo haben Smartphones mit den Namen A72 und A52 im Programm. Wir klären auf.

Samsung/Oppo A72 und A52: Gleicher Name, gleiche Phones?

Ein echter Vergleich würde hinken. Denn das sei vorweggenommen: Samsungs Smartphones A72 und A52 spielen in der Mittelklasse und sind von Haus aus deutlich besser ausgestattet und teurer als die ein Jahr zuvor veröffentlichten Oppo A72 und A52.

Es kommt dennoch selten vor, dass Geräte zweier Hersteller genau gleich heißen und etwa zur gleichen Zeit auf dem Markt sind. Damit es also nicht zu Verwechslungen kommt, zeigen wir euch die Unterschiede.

Samsung A72 vs. Oppo A72

Die höheren Nummern verraten es bereits: Sowohl Samsung als auch Oppo platzieren ihre A72 oberhalb ihrer A52-Modelle. Allerdings gar nicht einmal so weit darüber, wie ihr unten noch sehen werdet, denn die beiden A72er sind nur ein klein wenig besser ausgestattet. Der direkte Vergleich:

Samsung A72Oppo A72
6,7 Zoll-OLED-Display (Infinity-O), 2400 x 1080 px (FHD+), bis 90 Hz Bildwiederholrate, 800 nits Helligkeit, Display-Gehäuse-Verhältnis: 84,4 Prozent6,5-Zoll-LC-Display (Hole Punch), 2400 x 1080 px (FHD+), 60 Hz Bildwiederholrate, 480 nits Helligkeit, Display-Gehäuse-Verhältnis: 90,5 Prozent
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 720G, 8nm, 64-Bit, Octacore (2x 2,3 GHz + 6x 1,8 GHz)Qualcomm Snapdragon 665, 11nm, 64-Bit, Octacore-Prozessor (4x 2,0 GHz + 4x 1,8 GHz)
Quadkamera:

64 Megapixel (Weitwinkel), Sensor: 1/1.72“, Blende: f/1.8,
12 MP (Ultra-Weitwinkel), 1/4.4“, f/2.4,
5 MP (Makro), 1/5.0“, f/2.4,
8 MP (Tele-Kamera 3x optischer Zoom), 1/5.0“, f/2.4
Quadkamera:

48 Megapixel (Weitwinkel), Sensor: 1/2.0“, Blende f/1.7
8 MP (Ultra-Weitwinkel), 1/4“, f/2.4
2 MP (Porträtlinse), 1/5“, f/2.4
2 MP (Porträtlinse), 1/5“, f/2.4
Videoaufzeichnung: bis 4K mit 30 fpsVideoaufzeichnung: bis 4K mit 30 fps
LTE, WiFi 5 (2,4 + 5 GHz), Bluetooth 5.0, USB-C (2.0), IP67

Akku mit 5.000 mAh, 25-Watt-Schnelllademodus

Android 11, One UI 3.1

Fingerabdrucksensor im Display, Stereo-Lautsprecher, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Gewicht: 203 Gramm
LTE, WiFi 5 (2.4 + 5 GHz), Bluetooth 5.0, USB-C (2.0), kein Gehäuseschutz nach IP-Standard

Akku: 5.000 mAh, 18-Watt-Schnelllademodus

Android 10 mit ColorOS 7.1

Fingerabdrucksensor im Ein-Aus-Knopf, Stereo-Lautsprecher, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Gewicht: 192 Gramm
Speicher: 128 GB / 6 GB RAMSpeicher: 128 GB / 4 GB RAM

A72-Vergleich: Samsung gewinnt, Oppo hält mit

Die Unterschiede zeigen sich in Nuancen, wobei das Oppo A72 gegenüber dem deutlich teureren Samsung A72 in vielen Bereichen mithält. Etwa beim Akku, bei WiFi 5, Bluetooth 5.0 oder der Display-Auflösung. In einem Detail liegt Oppo sogar vorne: So ist nach eigenen Angaben das Display-Gehäuse-Verhältnis noch einmal um stattliche 6 Prozent höher als bei Samsung.

Die meisten anderen Disziplinen entscheidet derweil klar das Samsung A72 für sich: Es hat das bessere Display, das zudem auf das konstrastreichere OLED statt LCD setzt, die vielseitigere Quadkamera, den besseren Prozessor, den schnelleren Schnelllademodus, mehr RAM und einen Gehäuseschutz nach IP67.

Vergesst aber nicht, dass Oppos A72 schon ein Jahr älter ist. Gemessen daran und dafür, dass es ein etwas besseres Einstiegs-Smartphone sein soll, ist es phänomenal ausgestattet. Vergleicht damit auch Motorolas Moto G30 und G10, die in einer ähnlichen Liga spielen sollen.

Nicht verwechseln solltet ihr das Oppo A72 übrigens mit wenige Monate später veröffentlichten Oppo A72 5G. Das ist aufgrund des 5G-Modems mit einem ganz anderen Chipsatz ausgestattet. Aber auch viele andere Details sind anders und teilweise ein wenig schlechter als im A72, etwa die Kamera, der Akku und auch das Display-Gehäuse-Verhältnis.

Samsung A52 (5G) vs. Oppo A52

Vom Samsung A52 gibt es ein LTE-Modell und die 5G-fähige Variante A52 5G. Auch den Vergleich der beiden A52-Geräte gewinnt Samsung aufgrund des OLED-Displays, des schnelleren Prozessors, aufgrund von mehr RAM und den besser ausgestatteten Kameras. Das Oppo A52 verbucht aber immerhin die höhere Akkukapazität für sich.

Samsung A52 (5G)Oppo A52
6,5-Zoll-OLED-Display (Infinity-O), 2400 x 1080 px (FHD+), bis 120 Hz (A52 5G)/ 90 Hertz Bildwiederholrate (A52), 800 nits Helligkeit, Display-Gehäuse-Verhältnis: 84,1 Prozent6,5-Zoll-LC-Display (Hole Punch), 2400 x 1080 px (FHD+), 60 Hz Bildwiederholrate, 480 nits Helligkeit, Display-Gehäuse-Verhältnis: 90,5 Prozent
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 750G (A52 5G)/ Snapdragon 720G (A52), 8nm, 64-Bit, Octacore (2x 2,2 GHz + 6x 1,8 GHz)Qualcomm Snapdragon 665, 11nm, 64-Bit, Octacore-Prozessor (4x 2,0 GHz + 4x 1,8 GHz)
Quadkamera

64 Megapixel (Weitwinkel-Hauptkamera), Sensorgröße: 1/1.72“, Blende: f/1.8,
12 MP (Ultra-Weitwinkel), 1/3.2“, f/2.2,
5 MP (Makro), 1/5.0“, f/2.4,
5 MP (Bokeh-Kamera), 1/5.0“, f/2.4
Quadkamera

48 Megapixel (Weitwinkel-Hauptkamera), Sensor: 1/2.8“, Blende f/1.7
8 MP (Ultra-Weitwinkel), 1/4“, f/2.4
2 MP (Porträtlinse), 1/5“, f/2.4
2 MP (Porträtlinse), 1/5“, f/2.4
Videoaufzeichnung: bis 4K mit 30 fpsVideoaufzeichnung: bis 4K mit 30 fps
LTE (5G nur im A52 5G), WiFi 5, (2,4 + 5 GHz), Bluetooth 5.0, USB-C (2.0), IP67

Akku mit 4.500 mAh, 25-Watt-Schnelllademodus

Android 11, One UI 3.1

Fingerabdrucksensor im Display, Stereo-Lautsprecher, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Gewicht: 189 Gramm
LTE, WiFi 5 (2.4 + 5 GHz), Bluetooth 5.0, USB-C (2.0), kein IP-Gehäuseschutz

Akku: 5.000 mAh, 18-Watt-Schnelllademodus

Android 10 mit ColorOS 7.1

Fingerabdrucksensor im Ein-Aus-Knopf, Stereo-Lautsprecher, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Gewicht: 192 Gramm
Speicheroptionen: 128 GB / 6 GB RAM oder 256 GB / 8 GB RAMSpeicher: 64 GB / 4 GB RAM

Beide A52-Modelle nicht viel schlechter als die A72

Auffällig ist ohnehin eher, dass die A52-Geräte beider Hersteller nur unwesentlich schlechter ausgestattet sind als ihre A72-Pendants. Das Oppo A52 unterscheidet sich vom Oppo A72 hauptsächlich in der nur halb so großen Speicherbemessung, aber sonst in eigentlich nichts.

Das Samsung A52 hat im Vergleich zum Samsung A72 den kleineren Akku und ein Kamerasystem ohne optischen Zoom.

Zur Einordnung

Unser Beitrag beschreibt eine kurze Momentaufnahme, in der sich die Linien zweier Smartphone-Hersteller zufällig (?) kreuzen. Mittlerweile hat Oppo längst mehrere Nachfolger der A72 und A52 veröffentlicht, darunter das A73 und A53 und – relativ neu – die A74 und A54. Behält Samsung die eigene Namensgebung bei und kommt sonst nichts dazwischen, dürften wir in spätestens einem Jahr auch hier Phones mit den Namen A73 und A53 sehen.

Samsung und Oppo bringen beide jährlich dutzende neue Smartphones auf den Markt. Kürzlich hatten wir hier etwa den Vergleich zwischen dem Oppo Find X3 Pro und dem Samsung Galaxy S21 Ultra. Die Idee der Hersteller ist, Kund*innen immer für den Moment die bestmögliche Option zu bieten, in dem sie ein neues Gerät brauchen.

Und das kann praktisch zu jeder Zeit des Jahres sein. Der einstige Turnus, eine bekannte Linie nur einmal im Jahr neu zu bestücken, gilt nur noch für einige besondere Geräte. Die Hersteller produzieren neue Smartphones heute lieber in kleinerer Stückzahl und veröffentlichen häufiger neue, verbesserte Modelle.

Bilder: Hersteller

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.