Samsung Galaxy S7 (Edge) vs. LG G5: Welches Smartphone gewinnt den Vergleich?

Die beiden Stars auf dem aktuellen Mobile World Congress 2016 in Barcelona sind die neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung und LG. Beide erhielten viel Zuspruch von den ersten Testern. Welches wäre eure Wahl? Hier ein Vergleich.

Unterschiedlich aber doch attraktiv auf ihre eigene Art. Das Urteil lässt sich über die beiden neuen Smartphones Samsung Galaxy S7 (Edge) und LG G5 fällen. Ließe man euch die Wahl: für welches würdet ihr euch entscheiden?

Die Gemeinsamkeiten

Beide Hersteller setzen in ihren neuen Spitzen-Smartphones natürlich die neueste Android-Version 6.0.1 Marshmallow ein. Bei der Display-Auflösung scheint man sich einig zu sein: QHD, also stolze 2.560 x 1.440 Pixel sind es bei den neuen Geräten – das sind mehr Bildpunkte als euer Full-HD-Fernseher darstellen kann. Diese verteilen sich auf 5,1 Zoll (Galaxy S7), 5,3 Zoll (LG G5) und 5,5 Zoll mit abgeschrägten Ecken (Galaxy S7 Edge).

Hohe Display-Auflösung, viel Zubehör: Hier sind sich beide Hersteller einig.

Hohe Display-Auflösung, viel Zubehör: Hier sind sich beide Hersteller einig.

Und auch beim Speicher haben sich beide Hersteller nicht lumpen lassen. 32 GB Speicher sind mindestens verbaut, bei beiden Geräten lässt er sich aufrüsten. Samsung bietet wahlweise sogar eine Version mit 64 GB an. Und auch 4 GB RAM haben beide Hersteller ihren Geräten spendiert. Beide Hersteller setzen außerdem auf ein Aluminium-Gehäuse, einen Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2 und NFC.

Auffällig ist auch, dass beide Hersteller es nicht mehr nur bei einem Smartphone belassen wollen: Beide bieten attraktives Zubehör zu den Geräten an, wie eine 360-Grad-Cam und ein Virtual-Reality-Headset.

Hier enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten beider Angebote.

Eigene Software-Spielereien gehören zum guten Ton.

Eigene Software-Spielereien gehören zum guten Ton.

Die Highlights des Samsung Galaxy S7 (Edge)

Samsung setzt in Europa den eigenen Octacore-Prozessor Exynos 8890 ein, der mit seinen acht Kernen den Snapdragon-820-Quadcore im LG G5 auf die Plätze verweisen soll. Auch etwas mehr Akku hat Samsung seinen beiden Modellen gegönnt: 3.000 mAh Kapazität sind es im Galaxy S7, im Galaxy S7 Edge aufgrund des größeren Displays sogar 3.600 mAh. Das größentechnisch in der Mitte dieser beiden Geräte angesiedelte LG G5 bringt nur einen 2.800-mAh-Akku mit. Allerdings hängt es von vielen Faktoren wie dem Prozessor und der Display-Helligkeit ab, wie lang sich die Akkus in der Praxis schlagen. Theoretisch kann auch ein 2.800-mAh-Akku ein 3.000-mAh-Modell schlagen – das müssen Tests zeigen.

Anders als das in der Hinsicht nicht geschützte LG G5 sind Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge diesmal wasser- und staubdicht nach IP68. Samsung setzt diesmal auf besonders lichtstarke Kameras mit einer Maximalblende von f/1.7 und obendrein Wireless Charging, was das LG G5 in seiner Standardkonfiguration nicht beherrscht.

Das Display des LG G5 ist immer an und soll ohne großen Stromverbrauch über Neuigkeiten informieren.

Das Display des LG G5 ist immer an und soll ohne großen Stromverbrauch über Neuigkeiten informieren.

Die Highlights des LG G5

Das LG G5 überrascht vor allem mit einer herausnehmbaren Unterseite. Das Smartphone wird so teilweise modular. Komponenten wie eine Jukebox, ein Kamera-Aufsatz lassen sich hinzufügen, der Akku auswechseln. Im Gegensatz zum Galaxy S7 verwendet LG für das G5 bereits den neuartigen USB-Typ-C-Stecker, der sich in beliebiger Richtung einstecken lässt. Auch die Besonderheit, dass sich der Einschaltknopf mit Fingerabdrucksensor (wie schon im G4) auf der Gehäuserückseite befindet, mag von manchen Nutzern durchaus als Vorteil gewertet werden.

Die Kamera des LG G5 – oder eher die Kameras – stehen der Lichtstärke der des Galaxy S7 (Edge) mit einer Maximalblende von f/1.8 in kaum etwas nach. Dafür hat LG sogar gleich zwei Kameras auf der Rückseite verbaut: einmal mit 16 Megapixeln, einmal mit 8 MP und einem Weitwinkel. Beide Kameras lassen sich für besondere Effekte auch zusammenschalten. Und auch die Frontkamera löst mit 8 MP höher auf als die im Galaxy S7. Hier geht der Punkt also eher an das G5. Spannend außerdem das neue Always-On-Display des G5, das mit wenig Strom auskommen soll.

Der Vergleich: Es geht unentschieden aus

Das Samsung Galaxy S7 (Edge) punktet mit einem wohl leistungsfähigeren Prozessor und Akku, mit einem wasser- und staubdichten Gehäuse, sowie drahtlosen Lade-Eigenschaften. LG macht die vermeintlichen Nachteile aber mit einem modularen Gehäuse, mit einem insgesamt wohl besseren Kameramodul, einem USB-Typ-C-Stecker und einem Always-On-Display wieder wett. Es klingt nach einem Unentschieden. Zu empfehlen sind nach derzeitigem Stand beide Geräte. Vorher müssen Tests die positiven ersten Eindrücke aber bestätigen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*