QuickCharge 4.0: Smartphones fünf Minuten aufladen und fünf Stunden nutzen.

Chiphersteller Qualcomm präsentiert mit Quick Charge 4 die neueste Version seiner Schnellladefunktion für Smartphones und Tablets. Ab 2017 wird es richtig flott.

Bereits Quick Charge 2.0 war 2015 ein großer Fortschritt, der 2016 durch Quick Charge 3.0 abgelöst wurde. Das rasante Aufladen von Akkus in Mobiltelefonen findet bereits bei vielen Millionen Geräten dieses Jahres Verwendung, sofern ein aktueller Prozessor von Qualcomm verbaut ist. Der ist auch für das für das Frühjahr 2017 angekündigte Quick Charge 4.0 nötig. Mit der Ankündigung des Snapdragon 835 soll die Funktion eingeführt werden, zuerst sind also Highend-Smartphones von Firmen wie HTC, Xiaomi, LG, Sony, Motorola oder Samsung an der Reihe. Versprochen wird ein deutlicher Tempogewinn beim Füllen der Batterie.

Noch schneller

Quick Charge 3.0 warb damals mit der Möglichkeit, Handyakkus in 35 Minuten zu 80 Prozent aufzuladen. Mit Version 4 soll dies noch einmal 20 Prozent schneller und 30 Prozent effizienter erfolgen. Qualcomm erwähnt hier ein „5 for 5“, was bedeutet: Hängt euer Smartphone für fünf Minuten ans Netzteil und erhaltet fünf Stunden Erreichbarkeit bei einer normalen Verwendung des Geräts. Innerhalb von 15 Minuten sind 50 Prozent des Akkus geladen (von 0 Prozent), was gegenüber Quick Charge 3.0 eine Steigerung von 50 Prozent bedeutet. Und gegenüber Quick Charge 1.0 geht’s 2 1/2 Mal flotter.

safe_image-php

Qualcomm optimierte für Quick Charge 4.0 das Regulieren des Energiebedarfs des Akkus durch einen verbesserten Alogrithmus (Negotiation for Optimum Voltage). Der soll dazu führen, dass beim schnellen Aufladen weniger Wärme erzeugt wird. Dies dürfte auch die Sicherheit generell erhöhen. Quick Charge 4.0 setzt ein passendes Netzteil voraus, dieses ist jedoch abwärtskompatibel zu den früheren Versionen. Maximal werden hier Werte von 36 Watt bei maximal 20 Volt erreicht. USB Type-C und USB PD sind übrigens der Standard.

Und nu?

Was bedeutet das praktisch? Für 2017 kommt nicht nur der neue Spitzenklasse-Chip Snapdragon 835 in 10nm-Fertigung für die Oberklasse-Smartphones der wichtigsten Hersteller. Dieser bringt auch Quick Charge 4.0 mit. Noch in der ersten Jahreshälfte ist mit entsprechenden Telefonen zu rechnen. Bis die Mittelklasse-Smartphones bedacht werden, vergehen einige Monate mehr. 2017 dürften noch viele mobile Geräte mit QuickCharge 3.0 versehen sein, eben wenn noch Prozessoren aus diesem Jahr verbaut werden (zum Beispiel aus dem Einsteiger-Segment). Ob das schlimm ist? Nein, natürlich nicht. Aber wir sehen von Jahr zu Jahr einen deutlichen Fortschritt, der wirklich nötig ist, um mehr Freude an seinem Device zu haben.

Das Versprechen. (Foto: Qualcomm)

Das Versprechen. (Foto: Qualcomm)

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*