Panasonic stellt ein Android-Festnetztelefon vor

Panasonic stellt ein Android-Festnetztelefon vor

Panasonic hat mit dem KX-PRX120 ein auf Android basierendes Festnetztelefon vorgestellt. Das 3,5 Zoll große Smartphone wird mit der Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich betrieben. Obwohl es sich um ein Festnetztelefon handelt, wird es vollen Zugang zum Google-Play-Store haben, von dem sich der Anwender Apps herunterladen und sie auf dem Gerät installieren kann.

Verglichen mit modernen High-End-Smartphones wäre das KX-PRX120 wohl eher im untersten Einsteigerbereich einzuordnen, aber unter den eher altmodischen Festnetztelefonen ist der Einäugige König. Mit einem Android-Modell kommt dort frischer Wind ins Haus.

Neben den normalen Android-Funktionen und einer 0.3 Megapixel auflösenden Frontkamera für Videotelefonate bekommt man einige Extras, die bei normalen Festnetzmodellen nicht selbstverständlich sind. So kann man eine Anrufsperrliste für ausgehende und eingehende Anrufe erstellen. Ein Anrufbeantworter für bis zu 40 Minuten ist ebenfalls integriert.

Panasonic hat Android-Festnetztelefone natürlich nicht erfunden. Viele Hersteller haben bereits vorher schon auf Android gesetzt – So AEG, die Telekom und Sagemcom. Die Modelle waren aus heutiger Sicht aber noch recht unausgereift, während das KX-PRX120 einem normalen Smartphone, wie wir es aus dem Mobilfunk kennen, schon sehr nahe kommt.

Das KX-PRX120 wurde bislang erst in Großbritannien vorgestellt. Ob es auch nach Deutschland kommt, hat Panasonic noch nicht bekannt gegeben. Ein Preis ist auch noch nicht bekannt – Die Konkurrenz bewegt sich mit ihren Modellen allerdings in einem Rahmen von 170 Euro.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.