NuAns NEO: So schön können Smartphones mit Windows 10 aussehen

Smartphones mit Windows-Betriebssystem – ein schwieriges Thema, vor allem für Microsoft. Aber vielleicht fehlt es den Mobiltelefonen einfach an frischen Ansätzen oder kreativen Designs? Wie das vom NuAns NEO?

Schick, schick

Bereits Anfang des Jahres präsentierten die japanischen Designer von Trinity ihre Idee für ein neuartiges Smartphone mit Windows 10 Mobile, das eigentlich höchstens für den japanischen Markt gedacht war. Doch mit etwas Glück und ausreichend Interesse schafft es das NuAns NEO auch in die westliche Welt. Das Gerät zeigt, das eine ungewöhnliche Optik die Attraktivität deutlich erhöhen könnte. Und vielleicht ist genau dieser Ansatz etwas, mit dem sich ein Windows-Telefon von der Masse der Konkurrenten abheben könnte?

Design und Stil. (Foto: NuAns Neo)

Design und Stil. (Foto: NuAns Neo)

Das NuAns NEO achtet vor allem auf den Komfort beim Halten in der Hand. So kann man die Rückseite des Smartphones durch zahlreiche Cases wechseln, getauscht werden gleich zwei Teile – für die obere und untere Fläche. Holz, Kunststoff, Leder oder gar Stoff stehen zur Auswahl, zig Individualisierungsoptionen versprechen die Verantwortlichen. Und ein Blick auf die offiziellen Fotos macht deutlich: Das hat was.

Womöglich könnte die äußere Fassade schon manchen Menschen zum Kauf bewegen. Aber auch im Inneren steckt aktuelle Technik. So kommt im NuAns NEO ein Qualcomm Snapdragon 617 Octacore-Prozessor zum Einsatz, der mit 2GB RAM und 16GB Flash-Speicher leistungsstark genug für die Continuum-Funktion von Microsoft ist. Mit der kann man das mobile Windows 10 vom Smartphone mittels Dockingstation an einen Monitor anschließen und das kleine Device quasi in einen Desktop-PC verwandeln. In diesem Fall einen stylischen.

Desktop-Ersatz. (Foto: NuAns Neo)

Desktop-Ersatz. (Foto: NuAns Neo)

MicroSD-Kartenslot, zwei Kameras (Front mit 5 Megapixel, Rückseite mit 13 Megapixel), ac-WLAN, Bluetooth 4.0, NFC und LTE gehören zu einer Serlbstverständlichkeit, der Akku des NuAns NEO besitzt 3350 mAh. Das 5 Zoll große Display verfügt allerdings „nur“ über eine HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel) – da wäre mehr sicher schön gewesen.

„Leider“ nur Windows 10

Eigentlich schade, dass die Schöpfer mit diesem schicken Smartphone offenbar nicht ganz so erfolgreich sind, wie sie es sich erhofft haben. Bei Kickstarter wwoo sie 725.000 US-Dollar einsammeln, um das NuAns NEO weltweit veröffentlichen zu können. Doocch das Ziel wurde noch lange nicht erreicht. Bereits für umgerechnet 240 Euro könnte man sich ein Exemplar sichern – ein auch bezogen auf die Hardware spannendes Angebot. Letztlich deutet vermutlich auch die bisherige Zurückhaltung bei der Crowdfunding-Kampagne an, dass Windows 10 und Smartphones zumindest gegenwärtig nicht zusammenpassen wollen. Hier muss Microsoft nachlegen und vielleicht auch Hersteller dazu animieren, neue Wege einzuschlagen. Das NuAns NEO erhöht meiner Auffassung nach schon deutlich die Attraktivität und weckt die Neugierde. Nur ob das genügt?

Weitere Details gibt’s direkt bei den Erfindern des Smartphones und bei Kickstarter.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*