Neue Smartphones aus LG’s Optimus-Serie auf der CeBIT

Zwei neue Smartphones von LG Electronics: Das riesige Optimus G Pro mit 5,5 Zoll-Display (links) und das Optimus L3II mit Overlay-Modus (rechts).

Zwei neue Smartphones von LG Electronics: Das riesige Optimus G Pro mit 5,5 Zoll-Display (links) und das Optimus L3II mit Overlay-Modus (rechts).

Die CeBIT ist für Hersteller aus der IT-Branche der perfekte Ort, neue Produkte erstmals einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch für die Anbieter neuer Smartphone-Modelle ist die Messe der digitalen Wirtschaft natürlich wieder ein willkommener Umschlagplatz zur Präsentation aktueller Geräte. Einige der auf der CeBIT von LG Electronics gezeigten Smartphones aus der Optimus-Reihe stellen wir Ihnen hier etwas näher vor.

Bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat LG Electronics einige neue Smartphones der Optimus-Serie gezeigt. Jetzt präsentiert das Unternehmen alle aktuellen Modelle ausführlich auf der CeBIT: Das Optimus G mit Quad-Core-Prozessor und LTE-Chip arbeitet mit einem neuartigen Adreno-320-Grafikprozessor. In dem Android 4.0-Handy, das in Asien und den USA bereits seit längerem erhältlich ist, jetzt aber erst nach Deutschland kommt, ist ein Vierkern Snapdragon S4 Pro 64 verbaut, der mit 1,5 Gigahertz getaktet ist. Das 4,7 Zoll-Display löst mit 1280 x 768 Pixeln auf. Der QSlide ermöglicht es Nutzern, zwei verschiedene Fenster gleichzeitig im Vollbildmodus anzeigen zu lassen. So können zur selben Zeit verschiedene Vorgänge simultan gesteuert werden. 

Mit 5,5 Zoll großem Display ist das Optimus G Pro ein Riese unter den Handys. Insgesamt vier Mikros hat das Android 4.1-Smartphone an Bord, das mit einem Snapdragon 600 mit 1,7 Gigahertz ausgestattet ist und LTE unterstützt. Auf der Rückseite des Smartphones ist eine Kamera mit 13,2 Megapixel Auflösung angebracht, an der Gerätevorderseite zudem eine 2,4-Megapixel-Kamera. Zum Optimus G Pro wird es als Zubehör ein Quick Cover geben, eine Schutzklappe, die das Handy bei Öffnung automatisch einschaltet bzw. es nach dem Zuklappen wieder ausschaltet.

Auch das Optimus F5 beherrscht den LTE-Standard und ist mit einer Fünf-Megapixel-Kamera bestückt. Auf dem 4,3 Zoll-Bildschirm mit neuer LG-Oberfläche lässt sich als besonderes Feature ein schwebendes Miniaturfenster beispielsweise für Apps oder Notizen einblenden. Im Innern des Smartphones arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz.

Noch im März wird LG zudem das Optimus L3II einführen. Das Smartphone mit Android Jelly Bean 4.1.2 wurde um die Elemente „Seamless Layout“, „Laser Cut Contour“, „Radiant Rear Design“ und ein farbenfrohes Smart LED Lighting auf dem Home-Button erweitert, um den Bedienkomfort zu steigern. Ein Single Core Prozessor mit 1 GHz kommt in dem 3,2-Zoll-Gerät zum Einsatz. Der Overlay-Modus ermöglicht es dem User, Notizen auf einer Art „transparenter Schicht“ zu notieren, unter der man gleichzeitig den normalen Bildschirmhintergrund weiterhin sehen kann.

Natürlich stehen auf der CeBIT neben Smartphones vor allem auch Tablets im Mittelpunkt des Interesses. Die innovativsten Modelle, die Samsung, Sony, Microsoft & Co. in den Messehallen zeigen, beleuchten wir hier morgen für Sie etwas näher.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*