Schick und teuer. (Foto: LG)

LG V10: Edel-Smartphone schafft es doch nach Deutschland: Grund zur Freude?

LG traut sich doch. Das vor fast zwei Monaten angekündigte V10 schafft es wider Erwarten in hiesige Gefilde. Schon im Dezember geht das ungewöhnliche Smartphone in den Verkauf. Aber der Preis….

Gut ausgestattet in den Konkurrenzkampf

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro siedelt sich das V10 in der preislichen Oberklasse an und konkurriert damit fast mit dem iPhone 6S, dem Samsung Galaxy S6 Edge Plus oder dem Sony Xperia Z5 Premium. Dabei ist der verbaute Snapdragon 808 Prozessor von Qualcomm den Chips der Konkurrenten durchaus unterlegen. Allerdings reden wir hier dennoch über einen Highend-SoC, der von 4GB LPDDR3-RAM und 32 GB Flash-Speicher Unterstützung erhält. Befeuert wird ein 5,7 Zoll großes QHD IPS Quantum-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel (513ppi). Das klingt schon hervorragend.

Besonderheit: Zweites Display. (Foto: LG)

Besonderheit: Zweites Display. (Foto: LG)

Das eigentliche Highlight ist allerdings ein zweites Display mit 2,1 Zoll Diagonale, das als Alway-On-Bildschirm Verwendung findet. Dort lasst ihr euch das Wetter, das Datum oder den Akkustand anzeigen. Nutzt ihr den großen Touchscreen, wird das kleine Display zum Shortcut-Bereich für Apps. Zahlreiche Anwendungsmöglichleiten verspricht hier LG – was auch sinnvoll wäre, schließlich ist diese Funktion DAS Alleinstellungsmerkmal, mit dem man potentielle Kunden überzeugen möchte. Ähnlich wie es Samsung beim S6 Edge mit dem abgerundeten Displayrand macht.

Alles dabei

Abgesehen von diesem Element, das sich im schlimmsten Fall als nettes Gimmick herausstellen könnte, klingen die restlichen Daten mehr als gut: Der 3000 mAh starke Akku lässt sich wechseln, die Rückseitenkamera mit 16 Megapixel verfügt über eine F1.8 Blende und OIS 2.0. Die 5 Megapixel-Kamera ist sogar in der Lage, 120 Grad-Weitwinkel-Aufnahmen zu schießen. LTE-A Cat. 6, WIFI 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, NFC, USB 2.0, Fingerabdrucksensor und ein microSD-Kartenslot für Karten bis 2TB fehlen nicht.

Ab Dezember 2015 geht es mit dem Verkauf los. Und trotz der hoch klingenden Summe fühlt sich der Preis angemessen an. Es ist auch sehr sicher, dass LG das vorinstallierte Android 5.1.1 auf Android 6.0 aktualisieren wird. Übrigens wird das V10 nur in Schwarz und Weiß verfügbar sein, obwohl in anderen Ländern weitere Farben vorgesehen sind.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*