LG & Google: Die nächste Smartwatches-Generation kommt

Noch lange nicht sind Smartwatches vom Tisch. Die nächste Generation dürfte sich auf dem Mobile World Congress Anfang März zeigen. LG und Google präsentieren in Barcelona Android Wear 2.0 und dazugehörige Uhren, die eine Menge bieten werden.

Für den 9. Februar 2017 ist die Veröffentlichung von Android Wear 2.0 vorgesehen, das sagen zumindest gut informierte Quellen. Das Betriebssystem für Smartwatches wird in der neuesten Version eine sehr viel eigenständigere Plattform, die nicht zwangsläufig eine Verbindung zu einem Smartphone voraussetzt. Das heißt: Die Smartwatch wird perspektivisch auch autonom genutzt werden können. Ein Update auf 2.0 werden bereits jetzt erhältliche Smartwatches nicht zwangsläufig erhalten, ältere Uhren sind hierfür technisch ggf. gar nicht geeignet.

Neue Smartwatches mit Android Wear 2.0 von LG

Laut Venturebeat arbeiten Google und LG eng zusammen, um auch spezielle Smartwatches in den Handel zu bringen, die das Potential von Android Wear 2.0 ausschöpfen und eventuell sogar als Nexus-Uhren angeboten werden. Das LG Watch Sport-Modell verfügt hierbei über einen 1,48 Zoll großen OLED-Touchscreen mit einer verhältnismäßig hohen Auflösung von 480 x 480 Pixeln. Ein LTE-Modul ist integriert, was eben für die unabhängige Verwendung nötig ist. Hinzu gesellen sich Bluetooth, GPS, WLAN und NFC sowie ein Pulsmesser. IP67-Zertifizierung macht die Uhr wasserdicht, 768MB RAM klingen großzügig. Und 4GB Flash-Speicher dürfte auch ausreichend sein. Mit einer Akkukapazität von 430 mAh gibt sich LG auch sehr spendabel.

Das sollen die neuen Uhren sein. (Foto: VentureBeat)

Das sollen die neuen Uhren sein. (Foto: VentureBeat)

Etwas einfacher ausgestattet ist dagegen die LG Watch Style, die wie die Sport-Fassung auch über eine Krone bedient wird. 512MB RAM, 1,2 Zoll großes Display (360 x 360 Pixel), 240 mAh Akku, 4GB Flash-Speicher, WLAN und Bluetooth sind dabei, auf ein LTE-Modul wird dagegen verzichtet. Somit dürfte dann eine Verbindung zum Smartphone nötig sein, möchte man Apps installieren und dergleichen.

Die schon vorab durchgesickerten Informationen und Bilder sind vielversprechend. Denn auch wenn ich nach wie vor kein Uhrenträger bin, sehe ich eine gute Zukunft in diesem Sektor. Die Uhren werden eigenständige Mini-Systeme, bei diesen Geräten von LG wird wohl auch der Google Assistent zur Verfügung stehen. Die Wearables schleichen sich zunehmend in unser Leben. In Zukunft tragen wir sie vielleicht auch, um Elektrogeräte in der Wohnung zu steuern oder via Gesten Aktionen auszuführen. Bis dahin werden gewiss noch ein paar Jahre vergehen, aber auch bei Google und LG glaubt man daran, dass Smartwatches ein interessanter, wichtiger Markt sind und sein werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*