Kein Aprilscherz: Telekom erhöht mobiles Datenvolumen für Bestandskunden (und bald für alle)

Wenn ein einzelner Provider sein mobiles Inklusiv-Datenvolumen erhöht, ist uns das eigentlich keine Meldung wert. Wenn es die Telekom ist, dann aber schon, denn die Erhöhung hat meistens Signalwirkung auf andere Provider.

So gab die Telekom heute bekannt, das Inklusivvolumen in drei Magenta Mobil-Tarifen ab sofort um mindestens 50 Prozent zu erhöhen und zwar:

  • Magenta S: von 500 MB auf 1 GB (+100%)
  • Magenta M: von 2 GB auf 3 GB (+50%)
  • Magenta L: von 4 GB auf 6 GB (+50%)

Unverändert bleibt dabei das Inklusivvolumen des Tarifs Magenta L Plus und der Complete Tarife. Und Neukunden sollten auf den Start der neuen Telekom-Tarife am 19. April warten, wenn die neuen Inklusivvolumen auch für sie gelten. Neukunden erhalten dann sogar noch zusätzlich eine Nutzung des deutschlandweiten Hotspot-Netzes der Telekom inklusive. Schön ist außerdem, dass Telekom-Nutzer mit den neuen Tarifen ab dem 19. April ihr Datenvolumen endlich ohne weitere Kosten auch im EU-Ausland und der Schweiz versurfen dürfen.

Die Telekom kam Bestandskunden nun also knappe drei Wochen zuvor.

Gerade die drei großen mobilen Branchenschwergewichte Telekom, Vodafone und Telefonica schauen bei der Tarifpreisgestaltung meist gerne voneinander ab. Für gewöhnlich bedeutet das: Legt einer vor, zieht die Konkurrenz in Kürze nach. Freut euch also: Wenn ihr bei einem großen Anbieter seid, habt ihr höchstwahrscheinlich schon bald mehr Datenvolumen zum unterwegs versurfen. 😉

Grafik: Telekom

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*