It’s Update Time: Google stellt Android 5.1 vor

Der gestrige Abend gehörte eigentlich Apple. Aber auch Google hat etwas Neues aus dem Hut gezaubert: Android 5.1. Zwar ist Android 5.0 erst ein paar Monate überhaupt verfügbar, noch nicht einmal auf allen Neugeräten, geschweige denn den meisten Altgeräten angekommen (die aktuelle Verbreitung liegt bei etwas mehr als 3 Prozent). Aber Fortschritt kennt keine Pause. Dennoch fallen die wichtigsten Neuerungen in der neuen Version ein wenig mager aus.

Dual-SIM, bessere Sicherheit, mehr Stabilität

So unterstützt Android 5.1 künftig den Betrieb von mehreren SIM-Karten auf einem Gerät nativ. Dual-SIM-Geräte werden damit von Haus aus unterstützt und erlauben den Geräteherstellern einfachere Updates. Natürlich gibt es bereits Dual-SIM-Smartphones mit Android. Hier musste sich der jeweilige Hersteller allerdings bislang selbst um den Code für eine Unterstützung bemühen.

Device Protection soll eine erhöhte Sicherheit für Android-5.1-Geräte mitbringen. Ein gestohlenes Android-Gerät bleibt damit gesperrt, selbst wenn der Dieb es auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Erst mit dem korrekten Google-Passwort des Nutzers lässt sich das Gerät wieder entsperren. Verfügbar war die Funktion bereits unter Android 5.0 auf dem Nexus 6 und dem Nexus 9.

Update für die meisten Nexus-Geräte rollt langsam aus

Außerdem erhält Android 5.1 eine Unterstützung für HD Voice, also die deutlich verbesserte Sprachqualität, die manche Netzbetreiber bereits seit einigen Jahren erlauben. Ferner bietet Android 5.1 die Möglichkeit, über die Einstellungen schneller auf verfügbare offene WLANs oder zu koppelnde Bluetooth-Geräte zuzugreifen. Auch die Stabilität des Systems soll mit dem Update verbessert werden; darüber hatten unter Android 5.0 noch viele Nutzer geklagt.

Alles in allem keine weltbewegenden Veränderungen, aber Nutzer wird es trotzdem freuen, sie zu erhalten. Und wie immer gilt die alte Faustregel: Die Nutzer anderer Systeme schlagen sich verwundert an den Kopf. Ihr System konnte das alles doch schon lange. Windows Phone etwa unterstützt Dual-SIM bereits seit Jahren, ebenso lange wie das iPhone oder Blackberrys (und im übrigen auch zahlreiche Android-Geräte) mit HD Voice umgehen konnten.

Das Update soll erst in den nächsten Tagen für erste Nexus-Geräte wie dem Nexus 5, Nexus 6 und dem Nexus 9 ausrollen. Ob auch andere Nexus-Geräte in den Genuss kommen, ist ebenso noch unklar wie wann die ersten anderen Hersteller eigene Version mit Android 5.1 herausbringen. Auch Apple veröffentlichte gestern ein Update auf iOS 8.2, das unter anderem eine nicht löschbare App für die Apple Watch mitbringt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*