Das Ascent P7. (Foto: Huawei)

Huawei stellt neue Akkutechnik vor: Smartphone in nur 5 Minuten zur Hälfte aufladen?

Smartphones, Tablets und Wearables werden von Jahr zu Jahr leistungsfähiger, aber der Akku scheint immer schneller schlapp zu machen. Das möchte der chinesische Konzern Huawei mit einer neuen Schnell-Ladetechnik ändern.

So schnell kann’s gehen

Die Ansatz klingt schon spannend: Ein 3000 mAh starker Akku mit einer Energiedichte von 620 Wh/L wird in nur fünf Minuten auf 48 Prozent aufgeladen. Ein anderer mit 600 mAh schaffte 68 Prozent sogar in nur zwei Minuten. Die auf dem Battery Symposium in Nagoya (Japan) vorgestellten Lösungen basieren auf Graphit-Anoden, an die Heteroatome gebunden wurden. Letztlich bedeutet dies: gravierend verkürzte Ladezeiten bei gleichbleibend hoher Energiedichte. Zusätzlich würde dies die Lebendauer der Akkus nicht negativ beeinflussen.

Huawei zufolge wurde die neue Akku-Generation bereits ausgiebig getestet, sie soll in künftigen Smartphones, Wearables, aber auch Elektroautos und anderen Geräten zum Einsatz kommen. Genaue Zeitpläne nennt das Unternehmen nicht, aber es scheint noch ein längerer Weg zu sein. Denn ein Blick auf beispielsweise oben eingebundenes Video macht deutlich: Die großen Ladestationen und das Einfügen der Akkus in diese ist noch nicht wirklich bequem und dürfte potentiellen Kunden nicht munden. Da sollte noch einiges passieren.

Die Konkurrenz schläft nicht

Es ist aber eines klar: Wir werden in absehbarer Zeit endlich Konzepte nutzen können, bei denen wir Akkus flott aufladen. Auch Chiphersteller Qualcomm arbeitet emsig an seinen Quick Charge-Funktionen, die sich mit der nächsten Prozessor-Generation der Snapdragon-Reihe weiter verbessern werden. 2016 geht’s mit Quick Charge 3.0 los – dann schon konkret für Endkunden. Im besten Fall füllt sich ein Smartphone-Akku in 35 Minuten auf 80 Prozent. Das wäre schon ein riesiger Fortschritt gegenüber bisherigen Auflade-Technologien.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*