Huawei Honor 8: Chinesisches Top-Smartphone kommt im August nach Europa

Mit dem Honor 8 erscheint nächsten Monat auch hierzulande ein weiteres Top-Smartphone. Huawei wird aber sicherlich wieder auf einen attraktiven Preis achten, um Skeptiker zu überzeugen.

Leistungsstarker Prozessor

Zugegeben: Mittlerweile ist es schwierig, die hochwertigen Mobiltelefone voneinander zu unterscheiden. Beim Blick auf die technischen Daten des Huawei Honor 8 fallen zumindest keine enormen Highlights auf, abgesehen vielleicht von dem verbauten Kirin 950 Octacore-Prozessor, der zu den schnellsten der Gegenwart gehört. Er kann in einigen Bereichen sogar mit Desktop-Chips aus dem Heimcomputer-Bereich mithalten und ist ungefähr auf der Höhe der SOCs, die im Galaxy S7 von Samsung verbaut werden. Hinzu gesellen sich 3GB bzw. 4GB RAM – abhängig vom Modell.

Mindestens 32GB-Flash-Speicher werden im Honor 8 integriert, genauso gibt’s hochwertige Cams: Eine Dual-Kamera mit 12 Megapixeln und Laser-Autofokus erhalten Käufer auf der Rückseite, die Frontkamera besitzt 8 Megapixel. Das Display ist 5,2 Zoll groß und verfügt über eine 1080p-Auflösung.

MicroSD-Kartenslot, 3000 mAh Akku, Bluetooth 4.2, GPS, NFC, USB Typ-C, Dual-SIM, 4G LTE, Infrarot, Android 6.0 mit EMUI 4.1-Oberfläche gehören im Honor 8 zu einer Selbstverständlichkeit. Beim Design orientiert man sich am Honor 6+, was bedeutet: Vorder- und Rückseite bestehen aus Glas, der Rahmen ist aus Metall. Mir persönlich gefällt das gut, wobei Glas immer so eine Sache ist. Andererseits scheint das Telefon wasserdicht zu sein – auch praktisch.

Konkurrenz zum P9?

Am 24. August 2017 möchte Huawei das Honor 8 für Europa offiziell vorstellen, im Heimatland China ist es ab dem 19. Juli 2016 erhältlich. Dort kostet die Variante mit 3GB RAM und 32GB Flash-Speicher zirka 270 Euro, die Fassung mit 4GB RAM 307 Euro. Zweitgenanntes Modell schafft sicher den Weg in hiesige Gefilde – vielleicht sogar für (deutlich?) unter 400 Euro? Dann wäre das nämlich ein echter Kampfpreis und besonders spannend für diejenigen, die vor allem bezogen auf die Performance keine Kompromisse eingehen möchten.

Wirkt edel. (Foto: Huawei)

Wirkt edel. (Foto: Huawei)

So oder so wird das das Honor 8 wohl im preislichen Mittelfeld ansiedeln. Wo genau? Das erfahren wir dann wohl erst im August. Die Frage ist nur: Hat Huawei mit dem P9 nicht bereits einen fast identischen Konkurrenten im Portfolio?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*