Günstige Einsteiger-Smartphones: Diese erhalten ein Android 8 Update

Ein neues Smartphone für möglichst wenig Geld soll es sein? Kein Problem. Doch auch das aktuellste Betriebssystem wäre wichtig? Viele bereits erhältliche Telefone erhielten längst ein Update auf Android 8. Welche zum Beispiel?

Ganz ehrlich: Es gibt im Jahr 2018 gar nicht mehr so viele Gründe, 1000 Euro für ein Smartphone auszugeben. Denn die Handys im Einstiegssegment und vor allem in der Mittelklasse sind mittlerweile erstaunlich leistungsstark. Ein Problem ist dagegen, dass viele günstige Telefone von Herstellern bei der Updatepolitik vernachlässigt werden. Das heißt: Eine Aktualisierung auf das neueste Betriebssystem mit allen frischen Funktionen und Sicherheitselementen ist leider im Niedrigpreissegment keine Selbstverständlichkeit.

Android 8 besitzt auch die Bezeichnung Oreo. Ja, wie der Keks. (Foto: Google)

Android 8 besitzt auch die Bezeichnung Oreo. Ja, wie der Keks. (Foto: Google)

Aber es gibt sie – die löblichen Ausnahmen. Auch für unter 200 Euro bekommt ihr Smartphones mit Android 8. Ob diese ein Update auf Android 8.1 oder Android 9 erhalten? Solche Aussagen sind leider immer spekulativ. Eines ist dagegen sicher: Im Hier und Jetzt sind diese hier vorgestellten Telefone auf der Höhe der Zeit.

Smartphone ohne Android 8 Update? Besser nicht!

Ein Tipp noch: Ihr solltet euch kein neues Smartphone mit Android 5 oder Android 6 mehr kaufen, wenn kein Update auf Android 8 verfügbar ist. Davon würde ich euch abraten. Natürlich funktionieren diese auch in Zukunft, nur profitiert ihr hier unter Umständen nicht von den neuesten Elementen wie Stromsparmodi, Google Assistant oder einem modernen Benachrichtigungssystem.

Und welche Smartphones verfügen nun über Android 8 bzw. erhielten bereits ein Update? Ich stöberte ein wenig im Angebot von Euronics und setzte die Grenze bei 250 Euro. Gefunden habe ich…

Einsteiger-Smartphones mit Android 8: Nokia und Motorola

Möchtet ihr wirklich nicht mehr als 250 Euro in ein aktuelles Smartphone mit Android 8 investieren, schrumpft die Vielfalt etwas. Positiv wiederum: Jede dieser Smartphone-Neuerscheinungen ist auch ohne Update bereits mit Android 8 ausgestattet; mit dem schon noch aktuellen Android 7 (.1) dagegen nicht mehr.

Das Nokia 6 - Android 8 wurde Anfang 2018 veröffentlicht. (Foto: Nokia)

Das Nokia 6 – Android 8 wurde Anfang 2018 veröffentlicht. (Foto: Nokia)

Ein Paradebeispiel dürfte überraschenderweise Nokia beziehungsweise die hinter der Marke stehende Firma HMD Global sein. Egal ob Nokia 1, Nokia 2, Nokia 3, Nokia 5 oder Nokia 6 – jedes Modell ist entweder mit Android 8 ausgestattet, erhielt schon ein Update auf „Oreo“ oder wird es in Kürze bekommen. Sogar das kleinste Nokia 1 ist auf dem neuesten Stand, wenn auch in der Android One-Edition.

Ich hoffe, dass Nokia dieses vorbildliche Verhalten beibehält, von Motorola kann man das nämlich nicht mehr behaupten. Nachdem man die Marke Moto in der Vergangenheit stets mit einer löblichen Updatepolitik in Verbindung bringen konnte, änderte sich dies in den vergangenen Monaten zum Negativen. Lenovo, Inhaber von Moto(rola), vernachlässigt die „billigen“ Smartphones der C- und E- Reihe. Das ist bedauerlich.

Das Moto G5 bekommt Android 8. (Foto: Motorola / Lenovo)

Das Moto G5 bekommt Android 8. (Foto: Motorola / Lenovo)

Soll es trotzdem ein Moto-Telefon sein, wofür zweifelsohne das Preis-Leistungsverhältnis spricht, lohnt ein Blick auf das Moto G5 bzw. Moto G5 Plus. Das Android 8-Update ist zwar noch nicht erhältlich, soll aber definitiv folgen. Wann? Hoffentlich bald.

Große Auswahl von Huawei (und Honor)

Huawei bietet unter der eigenen Firmenbezeichnung und unter dem etwas hipperen Label Honor eine facettenreiche Auswahl an Smartphones an. Spannende Geräte bekommt ihr für um die 200-250 Euro. Auf einigen ist Android 8 vorinstalliert, für andere ist ein Update angekündigt.

Fangen wir mit dem Huawei Nova 2 an, das bei Euronics gegenwärtig im Angebot ist. Das erstaunlich leistungsstarke Telefon wird mit Android 7 ausgeliefert, eine Aktualisierung befindet sich längst in der Pipeline. Ein paar Wochen müsst ihr euch vermutlich noch gedulden. Ähnlich sieht es wohl auch beim Huawei P8lite (2017) aus. Das Huawei P Smart wiederum setzt von Anfang an auf Android 8.

Das Nova 2 erhält ein Android 8 Update. (Foto: Huawei)

Das Nova 2 erhält ein Android 8 Update. (Foto: Huawei)

Knapp über 250 Euro kostet das Honor 7X, das Android 8-Update steht dafür kurz bevor. Das Honor 9 Lite besitzt von Haus aus Android 8.0. Beim Honor 6C Pro ist eine Aktualisierung wahrscheinlich, aber leider noch nicht final gesichert.

Was ist mit den anderen?

Zwar finden sich im Portfolio von Samsung etliche Smartphone-Modelle zu attraktiven Preisen, doch diese erhalten in den seltensten Fällen langfristig Updates. Bisher bestätigt wurde Android 8 in der 250-Euro-Preisklasse nur für das Galaxy A3 (2017) und Galaxy J5 (2017).

Das Samsung Galaxy J5 (2017) soll ein Update auf Android 8 erhalten. (Foto: Samsung)

Das Samsung Galaxy J5 (2017) soll ein Update auf Android 8 erhalten. (Foto: Samsung)

Bei Sony bekommt ihr für 250 Euro das Xperia XA1, dem ein Update auf Android 8 spendiert wurde. Andere Telefone mit „Oreo“ des japanischen Konzerns kosten mehr.

Auch LG und vor allem Anbieter von Einsteiger-Telefonen sind keine großen Freunde von Updates. Zwar werden Jahr für Jahr, Monat für Monat neue Smartphones in den Handel gebracht, doch die bereits erhältlichen werden vernachlässigt. Das wird bei Wiko, Archos, Neffos oder ZTE deutlich. Das heißt jedoch auch: Wählt ihr ein Mobiltelefon für wenig Geld, müsst ihr damit rechnen, dass ihr keins oder nur wenige Updates erhaltet. Das muss freilich nicht zwangsläufig ein Problem darstellen, zumal Sicherheitspatches ja trotzdem angeboten werden – unabhängig von der Android-Version.

Smartphones bis 200 Euro: So werdet ihr glücklich in der Einstiegsklasse

Wie wichtig ist euch das neueste Betriebssystem für euer Smartphone? Ich freue mich über Kommentare.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*