Googles Musikflatrate „Music All Inclusive“ startet in Deutschland

Googles Musikflatrate „Music All Inclusive“ startet in Deutschland

In den USA bereits seit längerem verfügbar, ab heute auch in Deutschland: Googles Musikflatrate-Angebot „All Access“ ist ab sofort unter dem Namen „All Inclusive“ in Deutschland erhältlich. Der Dienst bietet unbegrenzten Musikgenuss: Man kann die Songs hören, die man will, so oft man will, und man hat die Möglichkeit, sich über personalisierte Radiostationen neue Songs empfehlen zu lassen.

Regulär kosten soll der Dienst die branchenüblichen 9,99 Euro im Monat. Wer das Einführungsangebot wahrnimmt, für den ist der erste Monat kostenfrei. Er zahlt danach nur 7,99 Euro. Wie lange das Angebot dann bindend und ob es monatlich kündbar ist, verrät Google leider nicht.

Google bietet mit dem Dienst ein integriertes Angebot für bisherige Nutzer von Google Music, der bislang einen Cloud-Speicher für bis zu 20.000 Titel enthielt. Auch wird Google den Musikgeschmack seiner Nutzer analysieren und dann mit Hilfe seiner Datenfarmen bessere Empfehlungen aussprechen können.

Davon abgesehen, muss man sich schon fragen, warum es mit Music All Inclusive so lange gedauert hat. Dienste wie Simfy und Napster bieten vergleichbare Musikflatrates in Deutschland bereits seit Jahren an. Der wohl bekannteste Service Spotify startete im Frühjahr 2012 – und ist Google mittlerweile wieder einen kleinen Schritt voraus. Er will ab dem kommenden Jahr einen begrenzten kostenlosen Zugang auch auf mobilen Geräten anbieten. Wenn auch vorerst nur in den USA.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.