Google stellt neuen Kalender vor, startet Rollout von Android 5.0

Es geht los: Google hat mit der Verteilung von Android 5.0 Lollipop begonnen. Zunächst sollen die neuen Tablets Nexus 9 und Nexus 6 in den Genuss des neuen mobilen Systems kommen. Und mittlerweile sieht das nach einer runden Sache aus. Denn nach GMail hat Google auch dem Kalender für Android ein schönes, neues Update spendiert.

So soll sich der neue Kalender besser mit GMail verstehen. Trifft etwa eine Mail mit einer Buchungsbestätigung für einen Flug ein, dann kann dieser Termin auf Wunsch automatisch in den Kalender übernommen werden. Beim Erstellen neuer Termine soll Auto Suggestion helfen, die passenden Worte zu finden. Auch Freunde lassen sich hier zu einem Termin hinzufügen. Eine wählbare neue Ansicht namens Scheduled View soll Kalendereinträge noch übersichtlicher machen.

Der neue Kalender ist zunächst einmal nur für Geräte mit dem neuen Android 5 verfügbar, soll aber wenig später auch für ältere Android-Versionen sowie für das iPhone erscheinen. Bei Google geht es nun also Schlag auf Schlag mit der Anpassung der Apps auf die neue Optik „Material Design“. Wir schätzen einfach mal, dass es nach GMail und dem Kalender als nächstes mit der mobieln Google-Suche/Google Now, Google+ und der Kontakte-App weitergeht. Dass für jede App anscheinend noch ein ganzer Reigen neuer Funktionen hinzu kommt, ist ein schöner Nebeneffekt.

Google_Kalender_2014_2

Nach den neuen sollen im nächsten Schritt die alten Nexus-Geräte in den Genuss eines Android-5-Updates kommen. Google hatte angekündigt, hier noch das Nexus 5, die beiden Versionen des Tablets Nexus 7, das Nexus 10 und das Nexus 4 zu versorgen. Auch die ersten Smartphone-Hersteller mit eigener Android-Oberfläche haben für einige Geräte zeitnahe Updates angekündigt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*