Google findet jetzt auch verlegte Smartphones – einfach danach googeln

Eine kleine, aber schöne Neuerung hat Google nun für die eigene Suche parat: Wer sein Android-Smartphone verlegt hat, googelt es einfach. Eigentlich naheliegend, oder?

„Find my phone“

Bereits jetzt ist es im Android Geräte-Manager möglich, das eigene Telefon über das Smartphone einer anderen Person oder einen Webbrowser klingeln zu lassen oder gar zu löschen, sofern die App auch installiert ist. Die aktuelle Neuerung geht noch eine Ecke weiter und mag für den einen oder anderen auch erschreckend faszinierend sein: Denn wer bei Google „find my phone“ eingibt und im besagten Manager die Freigabe erteilt hat, kann so via Google Maps sein verloren geglaubtes Gerät entdecken.

Direkt aus der Google-Suche heraus darf man das Telefon zwar nicht sperren, doch der Hinweis, wo es sich gerade befindet, dürfte für die meisten Menschen wohl schon ausreichend sein. Zumal auch das Klingeln vorgesehen ist.

So funktioniert es.

So funktioniert es.

Letztlich ist die Idee weniger besorgniserregend, als es den Anschein hat: Dadurch, dass jedes Android-Smartphone über ein Google-Konto verfügt, das im besten Fall auch am Desktop-Rechner im Browser (zum Beispiel Chrome) aktiv ist, besteht gewissermaßen eine Verbindung zwischen dem suchenden und zu findenden Device. Eine „Spionage“ bei unsachgemäßer Verwendung von Benutzerdaten ist dagegen sicherlich denkbar.

In den USA ist das nette Feature bereits am Start, hierzulande wird es wohl noch ein klein wenig dauern, bis man „find my phone“ direkt beim deutschen Google eintippen darf. Wer es vorher testen möchte, kann es auf der englischen Google-Seite probieren.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*