Gerüchteküche: Microsoft bringt Surface Pro 4 und neue Lumia-Smartphones? Lohnt sich das Warten?

Gerüchteküche: Microsoft bringt Surface Pro 4 und neue Lumia-Smartphones? Lohnt sich das Warten?

Windows 10 ist draußen, jetzt könnte Microsoft langsam neue Smartphones der Lumia-Reihe oder gar einen Nachfolger des Surface Pro 3 bringen. Konkreten Gerüchten zufolge kommt bereits ab Oktober einiges auf uns zu. Lohnt sich das Warten?

Zugegeben: Wir lassen uns etwas auf Spekulationen ein, doch diese scheinen recht konkret zu sein. Unter anderem wollen The Verge bzw. WPDang erfahren haben, dass Microsoft im Oktober 2015 neue Produkte nach einem großen Event veröffentlichen könnte – also passend zum Weihnachtsgeschäft und Wochen nach der IFA, die Anfang September 2015 stattfindet sowie vielleicht sogar der geeignete Ort für Neuankündigungen sein könnte. Zumindest der genannte Zeitraum könnte passen. Und was ist eventuell geplant?

Lumia 950 und Lumia 950 XL

Schon vor einigen Wochen wurde über ein Lumia 950 bzw. ein größeres XL spekuliert. Es heißt, es werde ein 5,2 Zoll bzw. 5,7 Zoll großer Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixel verbaut. Ein aktueller Mehrkern-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon 810 eventuell), 3GB RAM, 32GB Speicher, microSD Kartenslot, schnurloses Aufladen via Qi und der neue USB Typ-C-Port seien Merkmale der Smartphones. Und natürlich sei Windows 10 bereits vorinstalliert.

Ein neues Lumia? (Hier im Bild: Lumia 640XL)
Ein neues Lumia? (Hier im Bild: Lumia 640XL)

Die Vermutungen sind nicht neu, es gab schon geleaktes Bildmaterial. Und es wird langsam wirklich Zeit für ein Windows 10-Spitzensmartphone für das Highend-Segment. Wer nicht zwingend das Microsoft-OS für sein Mobiltelefon wünscht, kann schon jetzt zu technisch vergleichbaren oder besseren Telefonen mit Android-OS greifen – siehe Samsung Galaxy S6, HTC One M9 oder Sony Xperia Z3+. Wer dagegen auch unterwegs nicht auf Windows verzichten, aber möglichst wenige Kompromisse eingehen möchte, sollte hoffen, dass an dem Gerücht was dran ist – und einige Wochen warten. In Kürze finde ja die IFA statt.

Surface Pro 4

Zwar ist das Surface Pro 3 nach wie vor ein hervorragendes Stück Technik, nur langsam bahnt sich ein Nachfolger an. Nach Ankündigung der Skylake-Prozessoren von Intel dürfte der Weg zum Surface Pro 4 geebnet sein: Mehr Leistung, weniger Hitzeentwicklung und ein geringerer Stromverbrauch sind die positiven Konsequenzen, sollte die neueste Generation der CPUs verwendet werden. Die Gerüchte besagen ferner, dass das Pro 4 dünner und leichter werde, die Displayauflösung soll sogar steigen. Das können wir kaum glauben, beträgt diese beim Surface Pro 3 bereits 2160 x 1440 Pixel bei 12 Zoll-Bildschirmgröße. USB Typ-C und vielleicht eine Intel RealSense-Kamera munkelt man, das Letztgenannte wäre natürlich sehr spannend für diejenigen, die 3D-Material erstellen wollen (Fotos und Videos).

Bekommt das Surface Pro 3 einen Nachfolger?
Bekommt das Surface Pro 3 einen Nachfolger?

Ob das Surface Pro 4 also wirklich in allen Bereichen deutlich (!) zulegt? Denkbar, schließlich ist das Surface Pro 3 der große Stolz von Microsoft – eine Mischung aus Netbook und Tablet, ohne dass man Kompromisse bei der Performance eingehen muss. Das muss beim vierten „Teil“ auch so bleiben. Solltet ihr nach wie vor mit dem Kauf des Pro 3 liebäugeln, könnte sich das Warten lohnen. Und sei es auf die Preissenkung der dritten Ausgabe nach Launch des Pro 4. Denn nach wie vor ist die handliche Power-Maschine ziemlich teuer – vor allem in der Version mit i7-Prozessor.

Weitere Neuheiten: Xbox One Slim, Microsoft Band 2, Surface Mini?

Ansonsten heißt es, dass ein dünneres, kleineres Modell der Xbox One („Slim“) wahrscheinlich sei. Für dieses muss man sich wirklich nicht zwingend gedulden, da ein „Update“ der bisherigen Konsole keine gravierenden technischen Neuerungen bieten wird.

Als wahrscheinlich gilt auch die Präsentation eines Microsoft Band 2, also ein neues Fitness-Armband von Microsoft. Vielleicht gäbe es hier eine längere Akkulaufzeit, eine bessere Anbindung an Windows 10-Devices und zusätzliche Sensoren? Oder endlich eine weltweite Veröffentlichung?

Vorstellbar wäre abschließend noch ein Surface Mini. Ein handliches 7-Zoll-Tablet? Wieso auch nicht? Aber wie schon mehrfach gesagt: Wir mutmaßen nur und schätzen die Wahrscheinlichkeit ein. Möchtet ihr jetzt ein Surface Pro 3 oder ein aktuelles Lumia-Smartphone, dann wartet nicht auf Ankündigungen, die vielleicht gar nicht kommen. Habt ihr es nicht eilig, lohnt es sich andererseits, die Augen offen zu halten. Wir sind auf jeden Fall sehr neugierig, was Microsoft in der Pipeline hat…

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Gerüchteküche: Microsoft bringt Surface Pro 4 und neue Lumia-Smartphones? Lohnt sich das Warten?

  1. Zum Thema Surface Pro 4: Mich würde es schon freuen, wenn MS endlich mal das Surface 3 LTE, das sie kürzlich angekündigt haben, endlich mal nach Deutschland bringen würden! Am besten zeitgleich mit dem SP4, denn dann würde ja das S3LTE günstiger werden 😉

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.