Perfide: Hacker nutzen Lücken in Sicherheitsapps für Android aus, um Nutzer auszuspionieren

Sie sollen eigentlich schützen, sind aber selbst ein Risiko. Forscher des Fraunhofer SIT entdeckten Lücken in Sicherheits-Apps für Android. Seid ihr womöglich betroffen?

Alle Sicherheits-Apps betroffen

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT überprüfte aktuelle Sicherheits-Apps für Android. Getestet wurden Anwendungen von den bekanntesten Anbietern, unter anderem von Avira, Kaspersky, McAfee, Eset und Clean Master Security. Schon etwas schockierend war das Resultat: Hacker seien durch schwerwiegende Sicherheitslücken in der Lage, diese Apps selbst als Angriffswerkzeug zu verwenden und damit das Smartphone zu übernehmen. Beispielsweise, um Nutzer zu erpressen. Erfahrene, kriminelle Menschen könnten also die Tools umgehen, die vor genau solchen Attacken schützen sollen. Schlimm hierbei: Alle analysierten Apps waren betroffen, weltweit seien diese auf bis zu 675 Millionen Mobiltelefonen installiert.

Durch das Ausnutzen der Schwachstellen könnten Schutzfunktionen abgeschaltet und persönliche Daten (Adressbuch, Kalender) entwendet werden. Ursache für das zugegeben überraschende Debakel ist die Tatsache, dass Hersteller nicht ausreichend überprüfen, ob das Herunterladen der regelmäßigen Updates (z.B. neueste Antiviren-Informationen) von einer vertrauenswürdigen Quelle erfolgt. Schon über ein öffentliches WLAN könnten Hacker Zugriff ergaunern.

Regelmäßig updaten!

Das Fraunhofer-Institut SIT informierte bereits Anbieter solcher Security-Apps, die prompt reagierten und Aktualisierungen veröffentlichten. Ihr solltet also im Zweifelsfall überprüfen, ob ein Update bereits erhältlich ist – sofern ihr die automatische Updatefunktion deaktiviert habt. Das SIT empfiehlt ansonsten, eine Aktualisierung schnellstmöglich durchzuführen.

Weitere Details und technische Einzelheiten zu den Schwachstellen erhaltet ihr auf der Webseite des Fraunhofer-Instituts.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*