Forscher entwickeln einen flexiblen Super-Akku für blitzschnelles Laden

Gerade erst konnten wir Sie über die Ambitionen von Google bei der Entwicklung neuartiger und besserer Stromspeicher informieren, da gibt es schon die nächste Meldung aus dem Bereich der Akku-Forschung. Die Stanford University meldet, dass es einem internen Entwicklerteam gelungen sei, einen Super-Akku herzustellen, der sich in nur 60 Sekunden aufladen lässt und sieben Mal länger halten soll als bisherige Batterien. Herrliche Aussichten also für Smartphone-User?

Intensiv-Nutzer von Akku-betriebenen Geräten klagen verständlicherweise über die geringen Kapazitäten und das zeitraubende Aufladen der Stromspeicher. Weltweit sind Entwickler daher damit beschäftigt, dieses permanente Akku-Problem in den Griff zu bekommen. Einem Forscherteam der Stanford University will jetzt die Herstellung eines Akkus gelungen sein, der sich in nur einer Minute vollständig aufladen lässt und besonders lange durchhalten soll. Auch von „mehr als 7500 Ladezyklen ohne Kapazitätsverlust“ ist die Rede, während herkömmliche Batterien nur rund 1000 Zyklen schaffen. Zudem sei der Akku auch noch besonders günstig in der Herstellung. Die Forscher setzen dabei anstelle von Lithium oder Alkali auf einen Aluminium-Ionen-Akku. Dadurch sind die Batterien sogar biegsam und könnten durch die physische Flexibilität auch dem Design von Smartphones oder Wearables ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Die Forscher der Stanford University wollen auch das bislang größte Problem für einen serienreifen Aluminium-Ionen-Akku gelöst haben, nämlich das Finden eines Materials, das auch nach vielen Ladezyklen noch eine ausreichend hohe Spannung erzeugt. Die Lösung seien Graphit-Kathoden, so die Entwickler.

Klingt also alles perfekt. Dennoch sollten wir uns nicht zu früh freuen: Bis zu einer möglichen Markteinführung der Alu-Akkus dürfte noch viel Zeit verstreichen, auch wenn erste Testmodelle mit der Erzeugung von 2 Volt immerhin schon eine LED zum Leuchten bringen konnten – wie ein Video des Forscherteams zeigt:

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Ein Kommentar zu “Forscher entwickeln einen flexiblen Super-Akku für blitzschnelles Laden
  1. Wenn diese Superakkus mit der 5-10 fachen Speicherkapazität mal billig herzustellen sind, dann wird man damit Elektroautos ausstatten können, die mit unglaublichen Reichweiten den alten Verbrennern Konkurrenz machen.
    Diese E-Autos werden bedeutend billiger sein wie jetzt, und sehr viel billiger als komplizierte Verbrenner, da diese 90-mal weniger Teile besitzen und wartungsfrei sind..
    Hier eine detaillierte Verstellung wie die (sehr nahe) Zukunft aussehen kann:
    http://live-counter.com/tesla-akku-fortschritt/

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*