Film der Woche: Am Sonntag bist du tot – Schwarzhumoriges aus Irland

„Am Sonntag bist du tot“ verpackt einen ernsten Hintergrund in eine staubtrockene, schwarzhumorige und unterhaltsame Geschichte. Was ein Priester in einem irischen Kaff bis zu seinem Ableben erlebt? Unser Film der Woche.

Eine Woche Zeit

Der Dorfpriester James Lavelle (Brendan Gleeson) führt ein beschauliches, ehrliches Leben in einem winzigen Ort an der irischen Küste. Alles ändert sich, als ihm ein „Schäfchen“ bei der Beichte verrät, dass er sterben muss. Wieso? Er soll für das Leid, das dem Gläubigen durch einen anderen Priester angetan wurde, bezahlen. Lavelle weiß nicht, wie ihm geschieht. Wie soll er reagieren? Muss er sich wie vor über 2000 Jahren wie Jesus opfern?

Nach „The Guard“ schickt Regisseur John Michael McDonagh wieder Brendan Geleeson in das schöne Irland. Diesmal aber dreht sich die Handlung um Religion im weitesten Sinne. Eher blickt McDonagh in die menschliche Psyche, stellt das menschliche Böse dar und spielt gewiss absichtlich auf die „Houses of Horror“ an, die viele Kinder vor Jahrzehnten traumatisierten. Zugleich sind Parallelen zu dem Leiden Jesus, der für die Sünden der Menschheit am Kreuz büßen musste, unübersehbar. Aber: „Am Sonntag bist du tot“ möchte vor allem unterhalten. Mit einem typisch trockenen Humor, krassen Dialogen und allerlei Überraschungen. Dass das Thema „Glaube“ immer mitschwingt, ist auch für überzeugte Atheisten keinesfalls problematisch, schließlich dominieren die emotionalen Abgründe sowie der Kampf zwischen Gut und Böse.

„Am Sonntag bist du tot“ ist mehr Drama und weniger eine Komödie – trotz zahlreicher schrulliger Ereignisse. Fies, hart und tragisch erlebt James Lavelle seine letzen Tage. Großartig sind auch die schauspielerischen Leistungen sowie die überaus facettenreiche Kulissen. Das ergibt ein rundes, stimmungsvolles Bild, das perfekt zu dem ruhigen Erzählstil passt.

Auf Blu-ray

Jetzt auf Blu-ray und DVD. (Foto: Ascot Elite)

Jetzt auf Blu-ray und DVD. (Foto: Ascot Elite)

Technisch gibt es an der Blu-ray-Fassung von „Am Sonntag bist du tot“ nichts auszusetzen. Eine hochwertige Bildqualität und ein angenehmer Raumklang stellen zufrieden. Der Ton liegt in DTS-HD Master Audio 5.1 (Deutsch, Englisch) vor, gerade die Dialoge sind sehr gut verständlich. Hinzu gesellen sich noch ein Behind-the-Scenes-Video, Interviews, B-Roll-Szenen und ein Spot über die „Glaubensfrage“. Die Trailer sind nicht weiter von Relevanz.

Alles in allem ist „Am Sonntag bist du tot“ großes Kino – trotz einer minimalistisch wirkenden Handlung. Besonnen werden die Ereignisse erzählt, der Zuschauer wird mit Problemen der Menschen auf humorige, traurige und erschreckende Weise konfrontiert. Diese Wechselbad der Gefühle macht das Werk zu einer Empfehlung. Zu tiefgründig wird „Am Sonntag bist du tot“ übrigens nie, letztlich bleibt der Film gut verdaulich, obwohl er letztlich zum Nachdenken und Diskutieren anregt. Aber das ist ja was Gutes…

„Am Sonntag bist du tot“ von Ascot Elite ist ab dem 24. März 2015 auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*