Erste Details zu einem möglichen neuen Smartphone von Motorola aufgetaucht

Offenbar plant Motorola die Veröffentlichung eines neuen Razr-Smartphones – die US-Zulassungsbehörde jedenfalls hat jetzt Dokumente zum Innenleben eines „RazrHD“ veröffentlicht.

Die Federal Communications Commission (FCC) hat ein Dokument online gestellt, das Einblicke ins geplante RazrHD von Motorola gewährt. Bemerkenswert ist der Einbau eines LTE-Chips. Mit diesem UMTS-Nachfolger sollen bis zu 300 Megabit pro Sekunde herunter geladen werden können. Für den deutschen Markt ist das jedoch ein Problem, da das RazrHD auf einer Frequenz von 783 MHz sendet, hierzulande LTE aber mit 800 bzw. 2600 MHz gesendet wird.

Das RazrHD soll eng an das AtrixHD angelehnt sein, das Motorola Anfang Juli in den USA vorgestellt hatte – das jedenfalls vermutet das Blog Tech Invester News. Dies würde bedeuten: HD-Display mit 1280 x 720 Pixel Auflösung und schneller Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz. Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) wäre das Betriebssystem. Die Kamera mit 13 Megapixel für Fotos und Video wäre eine Weiterentwicklung im Vergleich zum AtrixHD.

Wann das Gerät in den Handel kommt, verraten die FCC-Dokumente nicht, laut Tech Invester News könnte ein Launch allerdings schon in den kommenden Wochen anstehen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.