E-Mail im echten Leben: Witziges Video zeigt die ganze Absurdität der Mail am Arbeitsplatz

Heute haben wir mal ein witziges Video für Zwischendurch, denn dabei fühlt man sich seltsam ertappt. Wie wäre das eigentlich, wenn all die E-Mails, die man täglich so im Büro verschickt, gar nicht als E-Mails übermittelt würden, sondern in gesprochener Sprache? Wenn auch Disclaimer und Jobtitel vorgelesen würden, wenn der Chef in seiner Nachricht den Anhang vergisst oder der Kollege versäumt, den Autoresponder auszuschalten? Das hat das Unternehmen WorkForce in amüsanten drei Minuten festgehalten.

Ein wenig schade ist, dass sich das Video am Schluss auch nur als Werbung entpuppt. „Sie sehen, wie sinnfrei E-Mail bei der Arbeit manchmal sein kann? Da haben wir was Besseres für Sie“, sagen die Schauspieler am Schluss. Und natürlich ist es, wenig subtil, die eigene Lösung, die dann angepriesen wird.

Sei’s drum. Das Video ist lustig, und spätestens ab der Stelle, an der ein allseits bekannter E-Mail-Scam visualisiert wurde, musste ich lachen. Eine echte Alternative zur E-Mail haben wir vielleicht noch nicht, aber dass der tägliche weltweite Mailverkehr reichlich viel Absurdes bietet, das macht dieses Video schonungslos deutlich.

Die Outtakes gibt es hier zu bestaunen:

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*