Die Telekom hat LTE in vier weiteren deutschen Großstädten gestartet

Der LTE-Ausbau in Deutschland schreitet zügig voran: Wie die Telekom jetzt bekannt gab, ist das LTE oder 4G genannte Netz nach Köln und Frankfurt jetzt auch in München, Hamburg, Leipzig sowie am Firmensitz in Bonn gestartet. Mit dem neuen Hochgeschwindigkeits-Standard werden kabellose Datenübertragungen von bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich.

Die Telekom hat bezüglich des LTE-Ausbaus auch weiterhin große Pläne: Nach Unternehmensangaben sollen bis Ende 2012 etwa 100 deutsche Städte mit dem 4G-Netz versorgt sein: „2012 wird das LTE-Jahr und wir setzen die Erfolgsgeschichte heute in Bonn, Hamburg, Leipzig und München fort“, so Bruno Jacobfeuerborn, Technikchef der Telekom Deutschland GmbH. Und weiter: „Mit LTE können wir den Kunden über die Luft Geschwindigkeiten anbieten, die wir bisher nur aus dem Festnetz kannten. Hiermit tragen wir der zunehmenden Nutzung von mobilen Geräten im Alltag von Privatpersonen und Unternehmen Rechnung.“

Wer am liebsten nur noch in 4G-Hochgeschwindigkeit durch das Internet surft, für den bietet die Telekom momentan nur die Möglichkeit, mittels eines speziellen LTE-Surfsticks mit dem Computer oder Notebook online zu gehen – zu Smartphone und Tablet-PC macht die Telekom (noch) keine Angaben.

Anders schaut es bei der Konkurrenz aus: Mit dem HTC Velocity 4G bietet der Netzbetreiber Vodafone in Deutschland bereits das erste LTE-fähige Smartphone und die dazu passenden 4G-Tarife an.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
2 Kommentare zu “Die Telekom hat LTE in vier weiteren deutschen Großstädten gestartet
  1. Das ist totaler Scheiß LTE wurde entwickelt um die Ländlichen Regionen abzudecken! Und jetzt beginnt die Telekom die städte auszubauen obwohl viele Regionen noch nicht abgedeckt sind. Außerdem sollte die Telekom die 10 Gigabyte Sperre aus ihrem Angebot nehmen ansonsten taugt LTE nur für Handys und nicht für den eigentlichen Zweckes eines Festnetzanschlusses …
    Hoffe die Telekom nimmt die 10 Gb Sperre so bald wie möglich raus

  2. Sehe ich genauso – aber auch bei den mobilen Endgeräten nervt die Trafficbegrenzung von derzeit 1 GB. Verstehe ich dich richtig, das es bei LTE dann 10GB sind? Also für mobile Geräte wie z.B. Smartphones?

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*