Corning Gorilla Glass 5: Mobile Geräte werden noch robuster

Corning Gorilla Glass 5: Mobile Geräte werden noch robuster

Vielleicht ist es euch gar nicht bewusst: Euer Smartphone oder Tablet setzt vermutlich auf das spezielle Gorilla Glass von Hersteller Corning. Der präsentierte jetzt die nächste Generation seines bruchsicheren Glases.

Die Wahrscheinlichkeit, dass euer mobiles Gerät mit dem stabilen Glas von Corning geschützt wird, ist recht hoch. Mittlerweile wurden weltweit 4,5 Milliarden (!) Devices mit Gorilla Glass verkauft, diese stammen von mehr als 40 Herstellern und verteilen sich auf weit über 1.800 Modelle. Und jetzt steht Gorilla Glass 5 an,

Gorilla Glass 5: Noch stabiler

Das bisher aktuelle Gorilla Glass 4, das vor allem bei höherpreisigen Smartphones zum Einsatz kommt, verkraftet bereits Stürze aus einem Meter Höhe, ohne dass das Display zerkratzen oder splittern soll. Das neu vorgestellte Gorilla Glass 5 legt noch deutlich zu, denn in vier von fünf Fällen „überlebt“ das Smartphone Stürze aus 1,6 Metern. Die Verbesserung ist durchaus beachtlich, von der vor allem große Menschen profitieren dürften – wenn ihnen beispielsweise beim Telefonieren das Telefon aus der Hand rutscht und zu Boden fällt.

Dass das nicht völlig unrealistisch ist, möchte Corning mit einer Studie analog zum Gorilla Glass 5 beweisen. Diese besagt, dass 85 Prozent aller Smartphone-Besitzer ihr Handy im letzten Jahr einmal fallen ließen, 55 Prozent sogar drei Mal und mehr. In meinem Fall könnte das sogar gut passen. Etwas froh bin ich schon, dass mein geliebtes Samsung Galaxy S6 Edge über Gorilla Glass 4 verfügt.

Bereits im Jahresverlauf sollen erste Smartphones mit Gorilla Glass 5 in den Handel kommen, in den kommenden Wochen ist mit Ankündigungen zu rechnen. Die IFA könnte ein guter Zeitpunkt für Vorstellungen entsprechender Handys, aber auch Tablets und Netbooks, sein. Spezielle Telefone für Googles VR-Plattform Daydream werden auch im Herbst erwartet.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.