BlackBerry Classic: Abschied von einem Klassiker

Alles hat mal ein Ende. Das gilt auch für das Classic-Modell aus dem Hause BlackBerry. Das wahrlich klassische Mobiltelefon besitzt keine Zukunft mehr.

Ende 2014 präsentierte BlackBerry das Classic, das auch 1 1/2  Jahre später noch verkauft wird. Allerdings ist damit bald Schluss, denn der Telefonhersteller verabschiedet sich von diesem Modell. Zugleich deutet man damit auch den nächsten Schritt an, könnte das hauseigene Betriebssystem BlackBerry 10 damit langsam zu Grabe getragen werden. Das deutete sich ohnehin schon vor Monaten an.

Aktualisierungen kommen noch

BlackBerry COO Ralph Pini betont im Firmenblog, dass die „durchschnittliche Lebensspanne eines Smartphones“ längst überschritten wurde, man daher diesen Schritt wagt. Zugleich versichert er, dass künftig auch weitere Updates für das BlackBerry Classic bzw. das Betriebssystem erscheinen werden – das nächste bereits im August 2016. Und eine weitere Aktualisierung ist für 2017 angedacht.

Noch immer ein gutes Telefon. (Foto: BlackBerry)

Noch immer ein gutes Telefon. (Foto: BlackBerry)

Letztlich verkleinert BlackBerry das eigene Portfolio, die Auswahl an Mobiltelefonen mit Tastatur sinkt mit dem Ende des Classic also noch ein weiteres Mal. Gerüchten zufolge könnte nächstes Jahr ein weiteres Keyboard-Smartphone des US-Unternehmens in den Handel kommen – dann aber wie schon beim BlackBerry Priv mit Android-Betriebssystem. Weitere reguläre Smartphones befänden sich ebenfalls in der Pipeline.

Der langsame Tod der Keyboard-Smartphones?

Der Abschied lässt gewiss auch die Frage aufkommen: Wohin soll die Reise bei BlackBerry gehen? Keyboard-Telefone wie das Classic waren seit jeher neben dem sicheren, robusten Betriebssystem das Alleinstellungsmerkmal. Von beiden Elementen löst man sich zunehmend, um mit den Platzhirschen im Smartphone-Segment zu konkurrieren. Ob das der richtige Weg sein kann? Bis zum Herbst möchte das Traditionsunternehmen wieder profitabel sein.

Unabhängig davon: Das BlackBerry Classic gibt’s nach wie vor zu kaufen, quasi bis die Lager leer sind. Und mit diesem Gerät erhaltet ihr ein echtes Arbeitstier zum fairen Preis, das seine Stärken ausspielen kann, wenn’s ums schnelle Tippen von Mails, Nachrichten oder Briefen geht. Eine physische Tastatur toppt eben unverändert den besten Touchscreen. Das wird wohl in naher Zukunft auch so bleiben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*