BenQ verkauft wieder Smartphones

BenQ verkauft wieder Smartphones

Der Name BenQ dürfte einigen Mobilfunkfans noch in den Ohren klingeln. Die Taiwaner hatten im Jahr 2005 die Handysparte des deutschen Technikriesen Siemens übernommen und zwei Jahre später eingestellt – nicht unbedingt zur Freude aller Beteiligten. BenQ hat sich seitdem auf die Produktion von Bildschirmen, Displays und Projektoren konzentriert.

Nun bauen die Taiwaner wieder Mobiltelefone, diesmal Smartphones mit Android-Betriebssystem. Wie Winfuture unter Berufung auf eine chinesischsprachige Quelle meldet, sollen die beiden neuen Smartphones F3 und A3 heißen, sich in die Mittelklasse einordnen und zunächst für weniger als 300 US-Dollar nur in Taiwan und auf dem chinesischen Festland verkauft werden.

Beide Geräte sind bereits auf der taiwanischen Website des Herstellers aufgelistet. Sie verfügen beide über einen Quadcore-Prozessor mit 1,2 GHz, 1 GB RAM und 4 GB Hauptspeicher, der sich aufrüsten lässt. Das IPS-Display misst 4,5 Zoll bei einer eher mäßigen qHD-Auflösung von 960 x 540 Pixeln.

Erst ab hier würden sich beide Geräte unterscheiden. Das F3 ist mit einer 13-Megapixel-Kamera mit Sony Exmor-RS-Sensor deutlich besser ausgestattet. Die Ladekapazität des Akkus misst 2.100 mAh, es gibt WLAN b/g/n und HSPA+ bis 42,2 Mbit/s, aber kein LTE. Betriebssystem ist Android 4.2.2 JellyBean. Der Quadcore-Prozessor ist von MediaTek.

BenQ_A3Das A3 verfügt nur über eine 8-Megapixel-Kamera ohne Sony-Sensor. Der Akku schafft 2.000 mAh und es gibt weder LTE noch HSPA+. Schnellste Mobilfunkverbindung wäre HSDPA mit 7,2 Mbit/s. Und auch nur das noch ältere Android 4.1.2 hat es als Betriebssystem auf das insgesamt etwas schlechtere A3 geschafft. Prozessor ist ein älterer Qualcomm Snapdragon.

Es ist gut möglich, dass BenQ diese Geräte niemals in Deutschland anbieten wird. Falls doch, erhielten die Kunden hier bessere Einstiegsgeräte mit einigen Farbtupfern, vor allem im F3.

Das Bild oben zeigt das BenQ F3, das untere das A3. Bildquelle beider Fotos: BenQ

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.