Apple Watch-News: Bei einem Live-Event am 9. März soll die Uhr endgültig präsentiert werden

Apple Watch-News: Bei einem Live-Event am 9. März soll die Uhr endgültig präsentiert werden

Mittlerweile steht fest, dass Apple seine Watch ab April zu Preisen ab 349 US-Dollar anbieten wird. Genauere Preisangaben je Modell (inklusive der angekündigten Variante aus 18-karätigem Gold) gibt es aber bislang noch nicht. Am 6. März will der Konzern jetzt aber offenbar bei einem Live-Event endgültig die Katze aus dem Sack lassen und die letzten Infos zur Apple Watch offiziell bekanntgeben. Ab 19.00 Uhr MEZ können Sie über das Netz live dabei sein.

Mit großer Spannung wird ein von Apple angekündigtes Live-Event erwartet, bei dem in erster Linie die Apple Watch im Fokus stehen wird. Auf seiner Website wird Apple das Ereignis live übertragen. Bislang ist bekannt, dass es die Apple Watch in unterschiedlichen Ausführungen geben wird, die wiederum in die drei Kollektionen „Watch“, „Watch Sport“ und „Watch Edition“ eingeteilt werden. Die Uhr wird eingegangene Mails anzeigen, aber auch zum Beispiel den Puls mittels Photosensoren messen. Die Apple Watch ist ganz klassisch mit einer Krone ausgestattet. So werden bei dem kleinen Gerät auch präzise Eingaben möglich und der Anwender verdeckt bei der Navigation durch die Menüs keinen Bereich des Retina-Displays. Doch die Interaktion mit der Uhr beschränkt sich natürlich nicht allein auf die digitale Krone. Da das Display nicht nur Berührungen erkennt, sondern sogar den Druck der Berührung, wird der Benutzeroberfläche durch die Differenzierung zwischen Tippen und Drücken eine neue Dimension hinzugefügt. Interaktionen werden durch ein haptisches Feedback ergänzt.

Die Apple Watch wird mit sechs unterschiedlichen und leicht austauschbaren Armbändern sowie in mehreren Gehäusevariationen angeboten werden. Und auch die Sprachsteuerung Siri ist mit an Bord. Entwickler können über das „Watch Kit“ eigene Applikationen beisteuern. Zwei vorinstallierte Fitness-Apps wird die Apple Watch bereits serienmäßig enthalten. Die Uhr erkennt, wenn sein User den Arm hebt und aktiviert dann automatisch das Display. Viele Funktionen der Watch stehen allerdings nur in Verbindung mit einem iPhone 5 oder 6 zur Verfügung.

Apple-Watch_3Ab dem 6. März werden wir dann alles über die Apple Watch, bei der Apple von „einem neue Kapitel in der Beziehung zwischen Mensch und Technologie“ spricht, erfahren. Dann wissen wir auch, ob sich die Gerüchte um einen Release in den USA in der Woche zwischen dem 6. und 10. April bewahrheiten – während auf der deutschen Website von Apple nach wie vor etwas nebulös von einem Verkaufsstart „Anfang 2015“ die Rede ist.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.