Apple stellt Update 11.0.3 für iTunes ab sofort zur Verfügung

iTunes-LogoMit einem neuen Update will Apple seine Software iTunes für OS X und Windows weiter optimieren. Die Version 11.0.3 beschleunigt das Suchen und Sortieren von iTunes-Mediatheken und verbessert den MiniPlayer. Außerdem soll die Modifizierung knapp 40 relevante Sicherheitsschwachstellen schließen.

Der erst vor kurzem implementierte MiniPlayer in iTunes hat durch das aktuelle Update 11.0.3 die Statusleiste inklusive Fortschrittsbalken zurück erhalten, die bei der Einführung von iTunes 11 überraschenderweise entfernt worden war. Zudem können nun aus mehreren CDs bestehende Alben erstmals auch als ein Komplettalbum angezeigt werden.

Besonders wichtig ist Apple auch die Eliminierung von insgesamt 39 Schwachstellen. Primär sollen durch die neuen Bugfixes Hacker-Angriffe während der Nutzung des iTunes Stores abgewendet werden. Auch unerwünschte Manipulationen von HTTPS-Server-Zertifikaten soll das Updgrade künftig verhindern und damit den Zugriff Unbefugter auf vertrauliche Kundeninformationen unterbinden.

Die aktuelle Version von Apple’s Musikverwaltungs-Software lässt sich wie gewohnt über iTunes herunterladen. Das Update benötigt für Mac OS X 187,50 MByte Speicherplatz, für Windows 86,7 MByte. Neu-Downloads können auch über die Support-Seite von Apple vorgenommen werden.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.