2012 startet Google TV in Europa

Mit Google TV beginnt 2012 auch in Europa eine neue Ära der Verschmelzung von Fernsehen und Internet.

Wer sich heute das erste kommerzielle Mobiltelefon DynaTAC 8000X aus dem Jahr 1983 ansieht, dem wird deutlich, welch tiefgreifende Entwicklung das Handy im Lauf der Jahre durchlebt hat. Folgt man der Prognose von Henrique de Castro, Präsident für Mobile, Medien und Plattformen bei Google, wird auch das Fernsehen eine vergleichbare Revolution erleben. Und die Transformation des TV-Geräts hat längst begonnen.

Heute sehen wir mit dem Gerät nicht mehr nur fern, sondern können beispielsweise Musik aus der eigenen Mediathek anhören oder im Internet surfen – die Fernseher sind smart.

Ein Beispiel für die Verschmelzung verschiedener Anwendungen im TV-Gerät ist Google TV, das Google in Kooperation mit Intel, Sony, Logitech und Adobe entwickelt und 2010 in den USA auf den Markt gebracht hat. Für Europa wurde jetzt die Veröffentlichung für 2012 angekündigt. Mit Google TV erhalten Anwender über ihr TV-Gerät Zugriff auf Webinhalte und können beispielsweise Apps auch am Fernseher nutzen. So entsteht ein personalisiertes TV-Gerät, das speziell auf den Anwender angepasste Inhalte bietet.

Henrique de Castro ist sich sicher: „Aus den klobigen Mobiltelefonen sind innerhalb von 15 Jahren sehr leistungsfähige Smartphones geworden. Auch die Fernseher werden immer intelligenter – und dabei wird Google mithelfen.“

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*