DAZN will das Netflix des Sports werden (Bild: DAZN)

Champions League: DAZN zeigt mehr Fußballspiele als Sky

Die Spiele der Fußball Champions League werden auf zwei Plattformen zu sehen sein. DAZN überträgt mehr Spiele, Sky dagegen hat das Erstwahlrecht und überträgt die Konferenzen. Fans werden mehr zahlen müssen.

Was für ein Durcheinander! In der letzten Woche lautete die Schlagzeile noch „Champions League nicht mehr im Free-TV“. Sky und DAZN sollten sich irgendwie die Übertragungsrechte teilen. Wie viele bin ich davon ausgegangen, dass ab der Saison 2018/2019 fast alle Fußballspiele bei Sky gezeigt werden und nur wenige bei DAZN. Doch es verhält sich genau umgekehrt. DAZN überträgt 104 Spiele, Sky nur 34 Spiele. Das berichtet Spiegel Online. Dennoch könnte es attraktiver sein, bei Sky einzuschalten und vielleicht auch nur dort zu zahlen. Absehen lässt sich das jetzt aber noch nicht. Es bleibt verwirrend.

Sky kann sich Spiele aussuchen

Sky überträgt auch alle Konferenzen. Ich persönlich schaue mir nur Spiele an, die mich wirklich interessieren. Fußball-Konferenzen haben jedoch eine lange Tradition: legendär im Radio als es noch kein Internet gab, doch auch Sky überträgt sie sicherlich nicht grundlos. Wer also keine Lust hat, DAZN monatlich einen kleinen Obolus zu zahlen, könnte über Sky alle Spiele zumindest in ihren besten Szenen sehen.

Viel wichtiger ist aber folgendes: Sky kann sich die besten Spiele aussuchen. In der Gruppenphase an allen Mittwochen sowie an drei von sechs Dienstagen darf Sky die Spiele wählen, die dort gezeigt werden. DAZN überträgt dann den Rest, aber auch alle Hinspiele des Achtel- und des Viertelfinales. Unter den Rückspielen darf sich Sky vier Spiele heraussuchen. Aber auch hier gilt: Alle Spiele gibt es bei Sky in der Konferenz zu sehen. Beide Halbfinale und das Endspiel laufen dann bei beiden Sendern/Plattformen parallel.

Lohnt sich DAZN?

DAZN will so etwas wie das Netflix für Sport werden. Für 9,99 Euro im Monat lässt sich unbegrenzt Sport schauen – live, aber auch auf Abruf. Das zur britischen Perform Group gehörende DAZN verfolgt einen europaweiten Ansatz. Bislang gab es unter anderem die englische Premier League, die französische Ligue1, die spanische LaLiga und die italienische Serie A zu sehen. Wer also auch Fan von Manchester City oder des FC Barcelona ist, konnte dort alle Ligaspiele verfolgen.

Doch wer als echter Fan nur daran interessiert ist, alle Spiele seiner Mannschaft zu sehen, wird es in der Champions League schwer haben: Lohnt sich ein Sky-Abo? Oder lieber doch nur ab und zu ein Sky Ticket, falls die meisten Spiele bei DAZN laufen? Zwei Abos abschließen? Oder nur eines? Wenn sich die Spiele auf mehrere Plattformen verteilen, kann es für den Zuschauer teurer werden. Und wie gesagt: Die englische, französische, spanische und italienische Liga gibt es nicht bei Sky zu sehen.

Was ist mit den Fans?

In der Bundesliga ist es nicht anders: Das Bundeskartellamt hatte ein Alleinerwerbungsverbot für die Rechte an der Live-Übertragung der Bundesligaspiele erlassen. Sprich: Nicht mehr alle Spiele sollten bei Sky zu sehen sein. Einige werden deshalb jetzt von Eurosport übertragen. Doch diese Vorgabe wurde vom Kartellsenat am Oberlandesgericht Düsseldorf kassiert, was allerdings erst Auswirkungen auf die nächste Ausschreibung haben wird. Interessanterweise stellte das Urteil auch die gemeinsame Medienrechtevermarktung infrage.

Alleinerwerbung, gemeinsame Vermarktung. Wenn es ums Geld geht, geht es meist um die Sender oder um die Liga. Doch was ist mit den Fans? Sie sollten die Möglichkeit haben, für einen bestimmten Betrag alle Spiele ihrer Mannschaft sehen zu können. Ich jedenfalls würde dafür zahlen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*