So gelingen Braten und Kuchen gleichzeitig in einem Backofen

Ein Herd bietet ausreichend Platz, um darauf ein komplettes Menü mit verschiedenen Gängen zu kochen. Doch was passiert, wenn mehrere Gerichte oder Zutaten in den Backofen müssen? In einigen Geräten kann beides gleichzeitig zubereitet werden, da sich der Innenraum teilen lässt – zum Beispiel beim Grundig-Backofen mit Divide & Cook.

Braten und Kuchen gleichzeitig in einen herkömmlichen Ofen zu schieben, würde zu keinem leckeren Ergebnis führen, da das Fleisch eine wesentlich höhere Temperatur benötigt als das Backwerk. In einem Grundig-Backofen mit Divide & Cook jedoch kann der Unterschied bis zu 80 Grad betragen. Dafür wird in der Mitte des 80 Liter großen Innenraums einfach eine wärmeisolierende Platte eingesetzt (siehe Video), die diesen in zwei Bereiche mit 45 und 35 Litern teilt. Oben wie unten sitzt jeweils ein Ventilator, der für eine gleichmäßig Verteilung der Hitze sorgt.

Upgrade zu den Multi-Taste-Öfen

Das gleichzeitge Zubereiten zweier Speisen spart nicht nur Zeit, sondern laut Grundig auch bis zu 40 Prozent an Energie. Bei einem einzigen Gericht reicht es, den Backraum durch die Platte einfach nur zu verkleinern, um der Umwelt wie auch dem eigenen Geldbeutel etwas Gutes zu tun.

Grundig kombiniert seine Divide-&-Cook-Funktion mit einer weiteren Technik, die verhindern soll, dass ein Gericht nicht den Geschmack des anderen annimmt. In den Multi-Taste-Öfen strömt die heiße Luft auf drei Ebenen durch seitliche Löcher ins Innere. Von dort wird sie so in die Mitte des Backraums geblasen, dass die Hitze sich gleichmäßig und nur auf dieser Ebene verteilt. Diese Methode führt dazu, dass die Temperatur konstant gehalten und das Essen gleichmäßig gegart wird.

Gehobene Ausstattung

Bei einer so guten technischen Ausstattung bieten diese Backöfen auch einigen Komfort bei der Bedienung. Über ein animiertes Text-LC-Display lassen sich per Sensortasten Garprogramme für bis zu 50 Gerichte aufrufen. Die Funktion Chef Assist zeigt an, wie die Zutaten vorbereitet und in den Ofen geschoben werden müssen. Temperatur und Garzeit werden dabei automatisch eingestellt. Damit dann auch nichts mehr schief gehen kann, gibt es sogar eine Tastensperre, die ungewollte Änderungen im Nachhinein verhindert.

Drei Multi-Taste-Öfen bietet Grundig momentan an. Neben den Modellen GEZS 57000 BL und GEZS 47000 B ist der Grundig GEZST 47000 B derzeit der einzige mit der Funktion Devide & Cook. Das Gerät verfügt trotz des großen Innenraums von 80 Litern über Standard-Außenmaße von 59,5 x 59,4 x 56,7 Zentimetern. Zur weiteren Eigenschaften gehören 13 Heizarten, eine katalytische Rückwand und die Energieeffizienzklasse A.

Zweigeteilte Tür für den Doppel-Backofen

Viele Hersteller wie Siemens und Bosch haben zwar Geräte mit Funktionen ähnlich der Multi-Taste-Backöfen im Programm, nicht aber die Devide-&-Cook-Funktion. Der Candy FTH 824 VX funktioniert jedoch ganz ähnlich wie das Grundiggerät. Lediglich Samsung setzt mit Twin Cooking oder Dual Cook auf das gleiche Prinzip und bietet einige Geräte an, die sich in ihrer Ausstattung unterscheiden.

Das südkoreanische Unternehmen hat die Idee sogar noch weitergesponnen und eine Tür entwickelt, bei der sich nur das obere Fach öffnen lässt, ohne dass die heiße Luft aus dem unteren entweicht. Soll allerdings etwas aus dem unteren Fach entnommen werden, muss die komplette Tür geöffnet werden.

Mit einem Straßenpreis von 800 Euro für den Grundig GEZST 47000 B ist diese neue Kategorie Backöfen nicht gerade günstig. Mehr Spaß am Kochen hat meiner Meinung nach, wer den Aufpreis zu herkömmlichen Backöfen stattdessen in die Kochfelder investiert, die dann mit mehr Power das Nudelwasser einiges schneller zum Kochen bringen – zum Beispiel per Induktion. Meine Gästen jedenfalls macht es nichts aus, zwischen den Gängen etwas zu warten, bis das nächste Gericht aus dem Ofen kommt. Eigentlich gehört das zu einem guten Essen sogar dazu.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*