Luzi: Sprechende Nachttischlampe für einen besseren Schlaf

Sie ist unterhaltsam, vielseitig und sollte sich in der Nähe des Bettes befinden. Luzi ist allerdings nicht ganz günstig. Die smarte Nachttischlampe – unser Gadget der Woche.

Mehr als eine Lampe

Luzi möchte mehr als nur eine Leuchte sein, die man neben dem Bett platziert. Denn im Inneren der erstaunlich wuchtig anmutenden Maschine befindet sich modernste Technik. So werden Bluetooth-Speaker verbaut, mit der Inhalte vom Smartphone oder Tablet gestreamt werden können.

Doch das ist eigentlich gar nicht mal die eigentliche Besonderheit. Vielmehr sind die Macher stolz auf das patentierte Luzi-Sleep-System. Kopfbewegungen und Geräusche im Raum werden berücksichtigt, um Menschen langsam in den Schlaf zu wiegen oder sie zu wecken – mit Licht und angenehmer Akustik. Das klingt reizvoll.

Einen ähnlichen Ansatz hat Bose bei seinen Sleepbuds gewählt. Diese reagieren zwar nicht auf Bewegungen im Raum, arbeiten aber auch mit Noise Masking. Beruhigende Töne werden direkt ins Ohr gesäuselt. Die Sleepbuds steckten direkt im Ohr und können am Morgen sogar wecken, ohne dass dies der Partner auf der anderen Betthälfte mitbekommt.

Doch längst nicht genug: Die Uhr an Luzi lässt sich durch andere Ziffernblätter individualisieren, ebenfalls zeigt das Display Wetter und auf Wunsch sogar Nachrichten an. Auf der Vorderseite können sogar Smartphones und Smartwatches schnurlos aufgeladen werden. Alternativ stehen vier USB-Ports auf der Rückseite bereit, die zum Füllen von Akkus mobiler Geräte deinen.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Sprachsteuerung: Mit Luzi soll man interagieren können. Und so schaltet man beispielsweise das Licht ein oder aus, dimmt dieses und aktiviert meditative Übungen, die Luzi ferner besitzt. Zusätzlich unterstützt man auch Hersteller von Wearables und Smart Home-Produkten – unter anderem werden hier fitbit, switchmate, Lockitron und LifeQ genannt.

Teuer

Gerade oben eingebundenes Video weckt die Neugierde, zumindest sieht Luzi doch nach einem amüsanten und flexiblen Gadget für das Schlafzimmer aus. Leider hat die Lampe ihren Preis: 300 US-Dollar soll der Spaß kosten, wenn die Leuchte im März 2016 in den Handel kommt. Vorausgesetzt, die Macher sind bei Indiegogo erfolgreich. Via Crowdfunding möchte man die Finanzierung sicherstellen. Interessierte können sich ab 249 US-Dollar ein Exemplar sichern. Viel günstiger ist das auch nicht. Leider.

Weitere Details gibt’s bei Indiegogo und auf der offiziellen Webseite.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*