Smartes Kochfeld Grundig VUX

Grundig VUX: Was macht der Beamer über dem Elektroherd?

Was soll man schon noch an einem Herd in der Küche verbessern können? Eine ganze Menge. Mit dem Bediensystem VUX ((Virtual Benutzer eXperience) hat Grundig ein sicherlich verspieltes, aber auch spannendes Konzept am Start.

VUX wurde bereits vor geraumer Zeit vorgestellt und auf der IFA 2015 einem interessierten Publikum präsentiert. Für das zweite Halbjahr 2016 ist die Veröffentlichung vorgesehen. Grundig möchte unter anderem Elektroherd, Spülmaschine und Dunstabzugshaube damit ausstatten. Ziel ist es, dass Nutzer in der Lage sind, selbst zu entscheiden, wo sie Steuerungsflächen darstellen möchten. Wie wäre es, sämtliche Bedienelemente oberhalb oder links bzw. rechts des Kochfeldes bei einem Held zu platzieren? Also da, wo man es wünscht? Und kann man vielleicht einen Geschirrspüler ohne(!) Tasten versehen? Alles kein Problem – so heißt es zumindest.

In der Dunstabzugshaube steckt der Projektor. (Foto: Grundig)

In der Dunstabzugshaube steckt der Projektor. (Foto: Grundig)

Verbauter Projektor

Die Idee dahinter ist clever und einfach: Durch Projektionstechnik werden Schalter und Tasten einfach dorthin projiziert, wo man es benötigt. Selbst darf man diese virtuellen Tasten so anordnen, wie man es möchte. Ein haptisches Feedback gibt’s also nicht mehr, die Steuerung dürfte genauso wie auf einem Smartphone mit Touchscreen funktionieren. Möglich wird dies alles durch einen Miniaturprojektor, der sich in der Dunstabzugshaube befindet. Tasten lassen sich nach Belieben verschieben. Und befindet sich dort die Kochfläche, ordnen sich die Knöpfe sogar selbständig an anderer Stelle an. Die verbauten Touchpads kollidieren nicht mit dem Induktions-Kochfeld, sodass eine präzise, flexible Verwendung gewährleistet ist.

Gegenüber dem erstmals 2014 vorgeführten Prototypen wurde VUX fortlaufend verbessert. Auch der Aspekt Konnektivität spielt mittlerweile eine größere Rolle. Beispielsweise kann sich der Herd mit der Babycam verbinden, während des Kochens sieht man gewissermaßen auf der Kochfläche, ob es dem Nachwuchs gut geht. Das klappt ebenfalls mit dem Telefon.

Auf der IFA schauten wir uns das Konzept genauer an….

In der zweiten Jahreshälfte 2016 soll das VUX-System erhältlich sein. Dieses besteht aus Kochfeld, Spüler und Dunstabzugshaube. Weitere Elemente sind sicher für die Zukunft denkbar.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*