Beurer: Licht, Haare und Fitness auf der IFA 2015

Beurer präsentierte sich auf der IFA 2015 natürlich auch mit einigen Produktneuheiten. Tageslichtlampe, Aktivitätsuhr, Schlaf-Analysierer und eine neue Hair Care-Linie zeigte das Unternehmen. Schauen wir uns die Geräte mal genauer an…

Lichtwecker WL 90 4-in-1 & TL 100 2-in-1 mit LightUp App

Der WL 90 möchte Lichtwecker, Stimmungslicht, Leselampe und Musikstation sein. Für 159,99 Euro (UVP) wird dieses facettenreiche Gerät ab Dezember 2015 erhältlich sein. Interessant ist sicherlich, dass man zwischen 256 Farben wählen oder eine automatische Wechselfunktioin einschalten kann. 20 Lichtstufen stehen zur Verfügung, im Leselampen-Modus erfreut das warmweiße LED-Licht die Augen. Mit dabei ist der Musikplayer mit zehn programmierbaren Radiosendern. Oder man streamt über Bluetooth über die Beurer-eigene LightUp App beliebige Musik zum WL 90. Am Smartphone oder Tablet erhält man ohnehin weitere Funktionen, die so bequem ausgewählt werden können.

WL 90. (Foto: Beurer)

WL 90. (Foto: Beurer)

Die TL 100 ist in erster Linie als Tageslichtlampe und Stimmungslicht gedacht. Mittels LightUp App steuert man die Illumination vom Mobiltelefon aus. Ein Highlight ist das flimmerfreie Licht mit zirka 10.000 Lux und ohne UV-Strahlung. Behandlungszeiten und Farben darf man anpassen. Auch hier beginnt der Verkauf im Dezember, der Preis liegt bei unverbindlichen 199,99 Euro.

Das TL 100. (Foto: Beurer)

Das TL 100. (Foto: Beurer)

SE 80 SleepExpert gegen Schlafprobleme

Wer Schwierigkekeitren beim Einschlafen hat, soll mit dem SE 80 SleepExpert die Ursachen herausfinden können. Der Schlafsensor dokumentiert professionell in der eigenen Wohnung, woran es womöglich hapert. Er wird unter der Matratze platziert, dort misst und analysiert das Gerät die Schlafgewohnheiten. Berücksichtigt werden die Einschlafdauer und Aufwachhäufigkeiten sowie die tatsächliche Schlafdauer. Herz- sowie Atemfrequenz und Atemaussetzer nimmt der SE 80 auch wahr.

Der SE 80. (Foto: Beurer)

Der SE 80. (Foto: Beurer)

Mittels der SleepExpert App werden Messwerte am Smartphone oder Tablet dargestellt und dem Nutzer präsentiert. Hier erhält man auch ein digitales Schlaftagebuch, in dem man auch persönliche Notizen hinterlassen kann. Der SE 80 entstand in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen EarlySense, das sich auf die professionelle Überwachung von Patienten spezialisiert hat.

Über Preise und Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt.

Fitness mit BodyShape

Beurer sieht BodyShape als interaktiven Coach beim persönlichen Training. Herzstück ist hierbei die BodyShape App, die sofort verdeutlicht, dass man explizit ein weibliches Publikum im Visier hat. Denn die digitale Freundin Emma begleitet Nutzerinnen beim Ziel zum Wunschgewicht. Ernährungstipps, Work-Out-Programme und andere hilfreiche Inhalte möchte man anbieten.

Die App für Fitness. (Foto: Baurer)

Die App für Fitness. (Foto: Baurer)

Dazu passen der Aktivitätssensor AS 81, der mit der App zusammenarbeitet. Der Tracker wird über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Er analysiert die Schlafaktivität, misst die Schritte, die zurückgelegte Strecke und überträgt die Daten zum Telefon bzw. zur App. Ein OLED XL-Display ist vorhanden. Ab Oktober 2015 wird der AS 81 für 79,99 Euro (UVP) verkauft. Ein stolzer Preis.

Der Fitness-Tracker. (Foto: Baurer)

Der Fitness-Tracker. (Foto: Baurer)

Die gleiche Summe wird für die Diagnosewaage BF 710 fällig, die auch über Bluetooth mit dem Smartphone und der BodyShape App zusammengebracht wird. Die Waage berechnet zusätzlich Körperfett, Körperwasser, Muskeln oder Knochenmasse, Kalorienbedarf und BMI. Bis zu acht Benutzer können ihr individuellen Werte speichern lassen. Es existiert sogar eine Benutzererkennung. Bis zu 180 Kilogramm Gewicht verkraftet das gute Stück.

Die smarte Waage. (Foto: Baurer)

Die smarte Waage. (Foto: Baurer)

Aktivitätsuhr AW 85

Die AW 85 ist eine Mischung aus Smartwatch und Activity Tracker, die über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist. Durch die Beurer HealthManager App werden Daten (Schritte, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch, Aktivitätsdauer etc.) dargestellt. Die AW 85 informiert ebenfalls über eingehende Telefonanrufe oder Nachrichten (SMS, E-Mails, WhatsApp, Twitter, etc.). Oder wie wäre es, die Uhr als Fernauslöser für die Kamera zu verwenden? Diverse weitere Funktionen machen deutlich: Die AW 85 möchte im beliebten Hype-Segment der Smartwatches mitmischen.

Attraktiv und preisgünstig. (Foto: Baurer)

Attraktiv und preisgünstig. (Foto: Baurer)

Ab November ist sie für 119,99 Euro (UVP) erhältlich. Nur wieso kommuniziert sie nicht mit der BodyShape-App? Wäre doch naheliegend?

StylePro Hair Care-Linie mit neuen Produkten

Drei neue Haartrockner, drei Haarglätter, zwei Warmluftbürsten und ein Multfunktionssystler zeigte Beurer auf der IFA. Der HC 80 wird hierbei als Profi-Haartrockner beworben, wie man ihn womöglich vom Friseur kennt. 2200 Watt und hohe Langlebigkeit werden versprochen. Möglich wird dies durch den integrierten AC-Motor. Mit der Triple Ionic Funktion darf man die Ionen in drei Stufen jedem Haartyp anpassen. Ab November ist der HC 80 für 59,99 Euro (UVP) erhältlich. Im gleichen Monat erscheinen der HC 50 (39,99 Euro UVP, DC-Motor mit 2200 Watt, Triple Ionic Funktion) und der handliche Reisehaartrockner HC 25 (24,99 Euro UVP, 1600 Watt).

Der HC 80. (Foto: Baurer)

Der HC 80. (Foto: Baurer)

Beim HS 80 handelt es sich um einen zeitgemäßen Haarglätter mit LCD-Display, das darüber Aufschluss gibt, wann man ihn verwenden kann. Auch hier gibt’s eine Triple Ionic Function und eine Schutzfunktion für die Haare. 360 Grad-Drehgelenk, mit Titanium beschichtete Heizplatten und einstellbare Temperaturen von 100 bis 220 Grad sind die Highlights des HS 80, der ab November für knapp 70 Euro in den Handel kommt.

Der HS 80. (Foto: Baurer)

Der HS 80. (Foto: Baurer)

Das kleinere Modell HS 40 erhält keramikbeschichtete Heizplatten. Hier stellt man nach Wunsch Temperaturen zwischen 120 Grad und 220 Grad ein. Eine LED gibt an, wie heiß der Glätter gerade ist. Kostenpunkt: knapp 35 Euro (UVP) Ab Oktober 2015 ist er verfügbar. Für 10 Euro weniger bekommen Käufer den HS 30, ein Einsteigermodell mit Schnellaufheizung und wählbaren Temperaturen zwischen 100 Grad und 220 Grad.

Der HT 80. (Foto: Baurer)

Der HT 80. (Foto: Baurer)

Und da sind noch die neuen Warmluftbürsten. Die HT 80 mit Soft-Touch-Oberfläche besitzt eine Leistung von 1000 Watt, zwei Heiz- und Gebläsestufen und ein 360 Grad-Drehgelenk. 49,99 Euro (UVP) wird der HT 80 ab Oktober 2015 kosten. Für 10 Euro weniger erhält man den Multifunktionsstyler HT 60 mit seinen vielfältigen Styling-Optionen. Die zahlreichen Aufsätze (Glätteisen, Kreppeisen, Bürstenaufsatz, Spiralaufsatz, Lockenstab etc.) werden gleich mitgeliefert. Wer diese nicht in der Menge benötigt, greift zum HT 50 für 29,99 Euro (UVP).

Details zu den Neuheiten findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*