Die aktuelle Xbox One S. (Foto: Microsoft)

Xbox One S: Am 2. August erscheint das neue Modell mit 4K, UHD Blu-ray-Laufwerk und HDR

Auf der diesjährigen E3 angekündigt, erscheint die Xbox One S bereits am 2. August 2016 in Deutschland. Geplant sind zudem ein erstes Bundle und Controller. Spannend für Cineasten: Die „neue“ Konsole verfügt über ein UHD Blu-ray-Laufwerk.

Günstiger UHD-Blu-ray-Player?!

Ultra HD Blu-ray steckt noch in den Kinderschuhen, doch die Filmfirmen beginnen zunehmend, den Blu-ray-Nachfolger zu unterstützen. Passende Player für das Heimkino sind gegenwärtig noch teuer und rar gesät. Daher könnte die neue Xbox One S für Filmfreunde durchaus spannend werden, verfügt das überarbeitete Modell der Microsoft-Spielkonsole über ein UHD Blu-ray-Laufwerk für entsprechende Disks. Ebenso wird 4K-Videostreaming (Netflix und Co.) unterstützt, der HDMI-Port gibt eine 4K-Auflösung aus.

Schick sieht sie auch aus. (Foto: Microsoft)

Schick sieht sie auch aus. (Foto: Microsoft)

Für 399,99 Euro (UVP) erhalten Käufer also nicht nur einen UHD Blu-ray-Player mit 2TB großer Festplatte, sondern auch eine vollwertige Spielkonsole. Die S-Variante ist 40 Prozent kleiner als das erste Modell, zudem unterstützt sie HDR bei Filmen und ausgewählten Spielen wie „Forza Horizon 3“ oder „Gears of War 4“. Für eine native 4K-Auflösung bei Spielen ist die Xbox One S nicht leistungsstark genug, dazu wird die für 2017 geplante Xbox One Scorpio (Arbeitstitel) in der Lage sein.

Für besagten Preis bekommt übrigens neben einem 4K-fähigen HDMI-Kabel auch einen Standfuß für eine vertikale Ausrichtung dazu. Überarbeitet wurde ferner der Xbox Controller. Texturierte Flächen verbessern den Halt, die Bluetooth-Reichweite wurde erhöht.

Microsoft kommuniziert zumindest offiziell noch nicht die reguläre Xbox One S mit 500GB großer Festplatte, sondern nur die 2TB-Edition in Weiß. Ursprünglich hieß es einmal, dass die „kleinere“ Xbox One S knapp 300 Euro kostet. Das wäre dann wohl auch der mit Abstand günstigste Ultra HD-Blu-ray-Player.

Erstes Bundle

Fans der Action-Shooter-Reihe „Gears of War“ können sich passend zu Teil 4 auch eine besondere Xbox One S im schicken Rotton zulegen. Microsoft legt noch das Spiel „Gears of War 4“ in der Ultimate Edition, einen Season-Pass, zusätzliche Ingame-Inhalte und einen früheren Zugang zum Game dazu.

Die Gears of War 4-Edition. (Foto: Microsoft)

Die Gears of War 4-Edition. (Foto: Microsoft)

Im Bundle befindet sich der neue Xbox Wireless Controller, nicht aber der Xbox Elite Wireless Controller, von dem es auch eine besondere „GoW4“-Ausgabe geben wird. Dieses Gamepad allein kostet allerdings 200 Euro.

Und wer braucht’s?

Besitzt ihr bereits eine Xbox One und spielt ihr ausschließlich an einem Fernseher ohne 4K-Auflösung, dürfte sich der Umstieg auf die Xbox One S wirklich nicht lohnen. HDR könnte zwar die Bildqualität bei unterstützten Spielen minimal verbessern, nur das wird das Auge vermutlich gar nicht wahrnehmen. Anders sieht es aus, nennt ihr eine Xbox One noch gar nicht euer Eigen und würdet gerne eure 4K-fähige Glotze mit Inhalten versorgen. UHD-Laufwerk, 4K-Streaming, HDR – das sind Argumente, die für die Xbox One S sprechen.

Trotzdem bleibt ein kleiner Beigeschmack, eben weil Microsoft bereits für das nächste Jahr eine sehr viel leistungsfähigere Xbox One in Aussicht stellt. Sollen wir 2017 also schon das nächste Modell kaufen? Das wird dann insgesamt etwas viel, oder?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*