TRI – Of Friendship and Madness: Kreatives Rätsel-Vergnügen für PC und Mac

Interessante, ungewöhnliche, clevere Spiele kommen nicht nur aus den USA, Japan oder dem europäischen Ausland. Auch hierzulande entstehen kreative Werke von cleveren Tüftlern. Ein schönes Beispiel und Vergnügen für die kalte Wintertage ist „TRI: Of Friendship and Madness“ von einem kleinen Studio aus Sachsen-Anhalt.

Ein fuchsiges Abenteuer

Das Hallenser Team Rat King Entertainment erschuf eine kuriose Geschichte rund um Götter und Füchse. Die gesamte Welt ist eigenwillig sowie fantasievoll und trotz ihrer Einfachheit charmant und eindrucksvoll. Letztlich zählt ohnehin das Spielprinzip. Hier gilt es, aus der Ich-Perspektive Puzzles zu lösen. Das klingt vielleicht banal, ist es aber keinesfalls. Denn man muss Dreiecke beschwören, mit denen man Rätsel meistert, Hindernisse überwindet und weitere, sehr facettenreiche Herausforderungen übersteht.

Schöne Welten. (Foto: Rat King)

Schöne Welten. (Foto: Rat King)

Erstaunlich sind viele Aspekte. Zum einen sind die Puzzles sehr durchdacht und lassen viel Freiraum für eigene Versuche. Ebenso erlernt man fortlaufend neue Talente, mit denen man beispielsweise an Wänden laufen darf oder Licht reflektiert. Auch Teleporter und andere Überraschungen warten auf Spieler. „TRI“ ist eher ein Adventure, als ein Knobelspiel, denn hier entdeckt man viele Seltsamkeiten und eigenwillige Ideen, die man in Spielen nicht allzu oft zu Gesicht bekommt. Genau aus diesem Grund ist der Titel auch eine Empfehlung.

Für wenig Geld

Wichtig ist unbedingt, dass man sich auf „TRI“ einlässt. Hier stehen ein räumliches Vorstellungsvermögen und die Begeisterungsfähigkeit für das ausgiebige Erkunden fiktiver Welten im Fokus. Action dagegen wird kaum geboten. Aber: Im Challenge-Modus darf man sich in Bestenlisten mit anderen Spielern weltweit messen.

„TRI: Of Friendship and Madness“ ist via Steam für 13 Euro erhältlich – für Windows, Mac OSX und Linux. Wer sich für Spielemusik interessiert, sollte zur digitalen Deluxe-Edition greifen, die nur drei Euro mehr kostet. Enthalten ist hier der komplette Soundtrack.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*