„The Wolf Among Us“: Telltale Games veröffentlicht die finale Episode

„The Wolf Among Us“: Telltale Games veröffentlicht die finale Episode

Das Point and Click Adventure „The Wolf Among Us“ spielt im Fables-Universum der gleichnamigen Comic-Reihe. Verschiedene Figuren der Märchen- und Sagenwelt leben im Exil in New York City und haben da ein eigenes Viertel. Bigby – eigentlich der große böse Wolf – ist nun in Menschengestalt und der Sheriff von Fabletown. Er ist auch der Hauptcharakter des Spiels und muss in „The Wolf Among Us“ eine Mordserie aufdecken.

Das Spiel ist – wie bei Telltale üblich – in verschiedene Episoden unterteilt. The Wolf Among Us besteht aus fünf Episoden, die alle nach und nach veröffentlicht wurden. Mit der jetzt erschienenen finalen Episode wurde die Geschichte vorerst zu Ende gebracht.

Während andere Point and Click Spiele geradezu Wimmelbildspielen gleichen, bei denen man Dinge finden und miteinander kombinieren muss, ist The Wolf Among Us geradliniger und schafft es auch Anfänger des Genres frustfrei durch die Geschichte zu begleiten, denn alle interagierbaren Objekte werden klar gekennzeichnet und wenn man stirbt, kann man an der gleichen Stelle noch einmal neu anfangen, um die Geschichte weiterzuführen.

Das Interessante ist, dass alle Entscheidungen, die man im Spiel trifft, Auswirkungen auch auf die nachträglichen Teile haben. Entscheidet man sich in der ersten Episode also, einen Charakter sehr schlecht zu behandeln, dann wird er sich in der letzten auch noch daran erinnern.

Schneewittchen arbeitet in The Wolf Among Us für die Stadt.
Schneewittchen arbeitet in The Wolf Among Us für die Stadt.

Bei The Wolf Among Us spielt ihr also einen Film, in den ihr ab und zu einmal eingreifen könnt, um die Geschichte in ihrem Verlauf zu beeinflussen. Und dieses Prinzip der Unterhaltung funktioniert. Man braucht keine besonders herausragenden Fähigkeiten, um im Spiel weiterzukommen und kann sich so komplett auf das Erlebnis einlassen.

Aufgrund der Geschichte handelt es sich hierbei klar um ein Erwachsenenspiel. Trotz der Nähe zum Märchen ist diese Adaption nicht für Kinder geeignet.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.