PlayStation Controller

Spiele-Abos: Welche gibt es und für wen sind sie geeignet?

Spiele-Abos sind eine willkommene Ergänzung für Vielspieler. Ohne euch auf einen Titel festzulegen, könnt ihr mit Xbox Gamepass oder EA Access so viele Spiele testen, wie ihr wollt. Wir zeigen euch wie.

Kennt ihr das, wenn ihr alle Spiele in eurem Besitz durchgezockt habt und die nächsten Blockbuster-Games in weiter Ferne sind oder im Moment noch zu teuer? Dann sind Spiele-Abos vielleicht genau das richtige für euch! Wir haben die größten Abo-Angebote genauer unter die Lupe genommen, damit ihr euch nie wieder fragen müsst, in welches Spiel ihr euch als Nächstes stürzt.

Was sind Spiele-Abos?

Spiele-Abos funktionieren ähnlich wie andere Abo-Modelle auch. Der Kunde zahlt einen festen Betrag und bekommt dafür Zugang zu einer Vielzahl von Spielen. Genau wie bei Serien und Film-Abos wie z.B. Netflix und Amazon Prime gibt es mehrere Anbieter, die unterschiedliche Spiele zu unterschiedlichen Preisen und Konditionen anbieten.

Wir werden näher darauf eingehen, welche Abos es gibt, welchen Umfang sie haben, ob sie ihr Geld wert sind und welches Abo, für welche Zielgruppe am besten geeignet ist.

Welche Abos gibt es?

Xbox Gamepass: Mit Klassikern und Neuerscheinungen

xbox-game-pass

Das Spiele-Abo für Xbox Besitzer

Der Xbox Gamepass ist, wie der Name schon sagt, ein Spiele-Abo von Microsoft für die Xbox One. Für 9,99 Euro im Monat bekommt ihr hier Zugang zu rund 100 Spielen, die ihr jederzeit installieren und zocken könnt. Im Angebot befinden sich Neuerscheinungen wie Sea of Thieves und State of Decay 2, aber auch Klassiker wie Halo Wars und Resident Evil 6. Außerdem sind auch Spiele von der Xbox 360 enthalten, welche für Xbox One kompatibel gemacht wurden.

PC-Spieler können den Xbox-Gamepass auch wahrnehmen, allerdings sind dadurch nur Spiele aus dem Xbox-Play-Anywhere-Programm erhältlich, und das sind momentan gerade einmal neun der rund 100 Spiele. Als PC-Spieler würde ich also vorerst die Finger davon lassen.

Letztlich ist noch zu sagen, dass die Spiele nur solange für euch verfügbar sind, wie das Abo aktiv ist. Heruntergeladene Spiele können also nach Ablauf nicht mehr gespielt werden, wenn sie nicht normal gekauft wurden. Für alle Xbox-One-Besitzer ist es aber ein gutes Angebot.

EA Access: 50 Spiele, 4 Euro

ea-access

EA bietet sein eigenes Spiele-Abo an

EA Access ist ebenfalls ein Spiele-Abo für die Xbox One, welches euch die Konsolenableger aller EA-Titel spielen lässt. Darunter befinden sich die neuesten Versionen von EA Sports, wie Fifa 17, NBA Live 18, UFC 3 und mehr, sowie andere EA-Titel wie Mass Effect, Die Sims 4 oder Star Wars: Battlefront 2.

Mit 3,99 Euro im Monat oder 24,99 Euro im Jahr ist es das günstigste, aber mit rund 50 Titeln auch das kleinste Angebot auf dem Abo-Markt. Für Xbox-Besitzer mit einem Hang zu EA-Spielen aber vielleicht gerade wegen des kleinen Preises genau das richtige. Auch hier werden die Spiele nur ausgeliehen und sind solange zugänglich, wie das Abo läuft. Zudem bekommen Abonnenten 10 Prozent Rabatt auf alle Xbox One Spiele von EA.

Playstation Now: Über 500 Spiele

playstation-now

Das Spiele-Abo für alle die PlayStation lieben

Playstation Now ist als das Äquivalent zum Xbox Gamepass zu verstehen. Hiermit könnt ihr in über 500 Playstation-Spiele für 14,99 Euro im Monat eintauchen. Anders als bei den anderen Anbietern müssen die Spiele aber nicht erst installiert werden, sondern werden direkt gestreamt. Das hat den Vorteil, dass die Spiele auch für den PC verfügbar sind. Anders als beim Xbox Gamepass können also alle Titel uneingeschränkt auch mit einem Windows 10 PC oder Laptop gespielt werden.

In der Bibliothek befinden sich zahlreiche PS4-, PS3- und PS2-Games, darunter auch Exklusiv-Titel wie God of War, The Last of Us, Uncharted und mehr. Meiner Meinung nach rechtfertigt bei Playstation Now alleine die große Bibliothek den etwas teureren Preis. Dazu kommt, dass auch PC-Spieler in den Genuss von Playstation-Exklusiv-Titeln kommen.

Humble Monthly: Der große Unbekannte

humble-monthly

Jeden Monat eine neue Überraschung mit Humble Monthly

Humble Monthly ist das Überraschungspaket der Runde und kommt mit einem etwas anderen Konzept als die anderen Spiele-Abos daher. Das Paket kostet rund 10 Euro im Monat und liefert ca. 10 PC-Spiele im Wert von mindestens 100 Euro. Hier wird keine Bibliothek geliehen, sondern ihr dürft die Spiele behalten und auch zocken, wenn Humble Monthly nicht mehr abonniert ist.

Der Haken an der Sache ist, dass ihr vorher nicht wisst, welche Spiele im Bundle enthalten sind, es kann also sein, dass ihr mit der Ausbeute nichts anfangen könnt. Sollten in dem Bundle allerdings ein oder mehrere Spiele sein, die euch gefallen oder die ihr sogar durch das Bundle erst entdeckt, war der Monat ein guter Deal.

Das Humble Monthly Bundle ist also eher etwas für risikofreudige Entdecker und daher nicht für alle Gamer geeignet.

Fazit

Mit Spiele-Abos bekommt man für einen relativ günstigen Preis Zugriff auf riesige Spiele-Bibliotheken. Wer gerne einmal neue Spiele ausprobiert oder testen möchte ist hier an der richtigen Adresse. Allerdings ist der Abonnent auch auf die Spiele beschränkt, die in dem Abo angeboten werden. Solltet ihr Lust auf eine andere Plattform oder Spiele vom Konkurrenten haben, schaut ihr in die Röhre.

Im Endeffekt müsst ihr selbst entscheiden, ob das Leihmodell für euch geeignet ist oder ob ihr die Spiele lieber zum Vollpreis kauft und sie dafür für immer euer Eigen nennt.

Auch in einer aktuellen Folge unserer Gaming-News lvlup geht es um Spiele-Abos. Die Folge findet ihr hier. Wenn es euch gefällt, drückt gerne einmal auf „Abonnieren“!

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*