Neue Handheld-Spielkonsole 2DS: Was bezweckt Nintendo mit dem abgespeckten Nachfolger der 3DS?

Neue Handheld-Spielkonsole 2DS: Was bezweckt Nintendo mit dem abgespeckten Nachfolger der 3DS?

Nintendo hat gestern überraschend den Nintendo 2DS angekündigt. Die Handheld-Spielkonsole soll es dem Nutzer ermöglichen, die 3D-Spiele des Nintendo 3DS auch in 2D zu spielen. Damit möchte man den Nutzern entgegen kommen, die 3D nicht nutzen können oder wollen.

Die Reaktionen im Internet waren nach der Ankündigung durch Nintendo sehr durchwachsen. Der Nintendo 2DS kann nicht zusammengeklappt werden und ist somit größer als die anderen beiden mobilen Konsolen (3DS und 3DS XL) aus der Reihe. Der O-Ton der Gamer war „Nintendo stellt eine Konsole vor, in der sie alle Features streicht und uns das als neues Feature vorstellt.“

Der Nintendo 2DS wird von Nintendo ganz klar als Einsteigermodell gehandelt. Durch seinen geringeren Preis soll er jüngeres und preisbewussteres Publikum anlocken. Dadurch, dass man auf das komplette Spieleangebot des 3DS zurückgreifen kann, hat Nintendo bereits eine starke Infrastruktur geschaffen.

Nur ein Preisunterschied zum 3DS könnte dem 2DS zum Erfolg verhelfen

Der Nintendo 2DS wird Umsteiger vom 3DS nicht gewinnen können. Er richtet sich vor allem an Einsteiger und jüngere Nutzer. Damit der 2DS angenommen wird, sollte er sich preislich stark vom 3DS unterscheiden. Der 2DS wird vermutlich für 130 Euro UVP auf den deutschen Markt kommen. Der 3DS kostet derzeit um die 160 Euro. Ob 30 Euro Preisunterschied wirklich die Kaufentscheidung beeinflussen werden, ist fraglich.

Am Nutzer vorbei entwickelt?

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Nintendo momentan am Nutzer vorbei entwickelt. Die optimistischen Verkaufszahlen, die man für die WiiU erwartete, konnte man ebenfalls nicht erfüllen. Ein abgespeckter Nintendo 3DS in Form des 2DS wird vermutlich auch nicht der Kassenschlager. Die Richtung, die Nintendo derzeit einschlägt, ist kaum nachvollziehbar. Man kann Nutzer derzeit nur noch darüber locken, Exklusivtitel anzubieten. Auf Dauer ist dies aber auch keine Lösung.

Im Oktober soll der Nintendo 2DS in zwei Farben bei uns erhältlich sein. Der Marktstart im wichtigen Weihnachtsquartal ist hier sicher kein Zufall.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.