Microsoft bringt Xbox One mit 1TB und neuen Controller für Konsole und Windows 10

Microsoft bringt Xbox One mit 1TB und neuen Controller für Konsole und Windows 10

Die Xbox One ist noch immer nicht so recht in Fahrt gekommen – trotz zahlreicher Bundles und Aktionen, mit denen Microsoft die Abverkäufe steigern wollte. Vielleicht bringt es ja das neue Modell und die damit verbundene Preissenkung für die aktuelle Konsole?

Nicht ganz neu

Eigentlich ist die jetzt offiziell vorgestellte Xbox One mit der 1TB großen Festplatte keine Neuheit, gab es diese in ähnlicher Form bereits beim „Call of Duty Advanced Warfare“-Bundle. Diesmal aber führt Microsoft diese Konsole regulär ein, sie wird parallel zum Modell mit der 500GB großen HDD verkauft. Als Farbe entschied man sich für ein mattes Schwarz. Mitgeliefert wird ein überarbeiteter Xbox One-Controller, der über eine 3,5mm Klinkenbuchse verfügt und kleinere Anpassungen bei den Schultertasten erhielt. Künftig sollen Firmware-Updates auf dem Controller installiert werden können, ohne dass ein USB-Kabel nötig wird.

Eine etwas andere Farbe gibt es auch. (Foto: Microsoft)
Eine etwas andere Farbe gibt es auch. (Foto: Microsoft)

In den USA soll die 1TByte-Konsole ab dem 16. Juni 2015 für rund 400 US-Dollar verkauft werden – zu Beginn auch mit „Halo: The Masterchief Edition“ als Geschenk. Zugleich sinkt die 500GB-Variante im Preis um 50 US-Dollar. Nüchtern betrachtet sind wir gerade bei dem nach wie vor aktuellen Modell längst im 350-Euro-Bereich angelangt, teils wurde die Konsole in Offerten schon für weit weniger veräußert.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von YouTube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von YouTube. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

In Deutschland wird das 1TB-Paket bis Ende Juni 2015 exklusiv im Microsoft-Store angeboten, danach dürfte die Konsole bei anderen Händlern erhältlich sein. Als Preis nennt man 450 Euro – und das ist dann doch eine Ecke teurer als in den USA.

Controller jetzt auch für Windows

Besagtes, leicht modifiziertes Gamepad ist übrigens nicht nur für die Xbox One gedacht. Wie schon beim „alten“ Controller kann man diesen mit einem USB-Kabel auch an einen PC oder Mac anschließen. Wer es schnurlos mag, der erhält ab dem Herbst 2015 den schon lange Zeit versprochenen Adapter. Diesen steckt man an einen freien USB-Port und kann den Xbox One-Controller sofort am Rechner oder gar Tablet verwenden. Voraussetzung ist Windows 10, die vorherigen Windows-Versionen werden wohl nicht unterstützt.

Der neue Controller. (Foto: Microsoft)
Der neue Controller. (Foto: Microsoft)

Der Controller besitzt allerdings einen heftigen Preis: 80 US-Dollar kostet das Bundle mit Gamepad und Adapter. Einzeln zahlt man 65 US-Dollar (Controller) bzw. 25 US-Dollar (Adapter). Geplant sind die Farben Schwarz und Camouflage.

25 US-Dollar soll der Adapter kosten. (Foto: Microsoft)
25 US-Dollar soll der Adapter kosten. (Foto: Microsoft)

Aha?

Ob eine Xbox One mit 1TB-Festplatte und der jetzt geringere Preis für das „Auslaufmodell“ mit 500GB eine Trendwende bringen? Davon ist nicht auszugehen. Aber Micrsooft sollte man gerade jetzt nicht abschreiben. Auf der E3 möchte man viele Neuheiten rund um Windows 10 und Xbox verkünden, die Konsole rückt enger mit den Desktop-Rechnern bzw. mobilen Geräten zusammen. Dafür sorgt beispielsweise auch das bereits angekündigte Streaming von Xbox One-Spielen auf Windows 10-Rechner. Es bleibt nur zu hoffen, dass neben frischen Ideen endlich das folgt, was sich Gamer am meisten wünschen: eine größere Anzahl an Blockbuster-Spielen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.