„Volksroller“: VW arbeitet an Segway-ähnlichen Elektroroller für unter 1.000 Euro

Volkswagen bastelt laut einem Interview von Vorstandschef Martin Winterkorn mit der „Bild am Sonntag“ nicht nur an einem Billig-Auto, sondern auch an einem Elektroroller für die letzte Meile. Ein echter Segway-Ersatz ist das zwar nicht, aber der Klapproller soll schon in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres auf den Markt kommen und dabei weniger als 1.000 Euro kosten.

Optisch macht er einen interessanten Eindruck, wobei anhand der Fotos, die das Blog von „Car And Driver“ veröffentlicht hat, nicht ganz klar wird, wie man auf dem Gefährt eigentlich stehen und gleichzeitig lenken soll. Hoffentlich wird man das am Stammsitz der Wolfsburger genau überlegt haben. Gedacht ist das Gefährt zumindest für die „letzte Meile“, sprich: für kurze Wege vom Parkplatz oder der Bahnhaltestelle zum Büro oder vom Arbeitsplatz in ein nahe gelegenes Restaurant.

VW_Roller

Wie ein Segway-Ersatz sieht der Volkswagen-Roller eigentlich nicht aus, dafür aber auch etwas weniger spießig und sogar noch etwas wendiger. Statt zwei setzt er auf drei Räder, ein noch nicht näher spezifizierter Elektromotor ist eingebaut. Brächte der Roller eine anständige Geschwindigkeit und eine halbwegs vertretbare Akkulaufzeit mit, dann würde der Preis die Musik machen. Und mit weniger als 1.000 Euro will Volkswagen hier eine Duftmarke setzen, praktisch einen „Volksroller“ daraus machen.

Ähnliche mobile Konzepte gibt es derzeit mehrere, darunter das Dresdner Startup Scrooser. In der jüngeren Vergangenheit hat Volkswagen ähnliche Mobilitätskonzepte stets verworfen. Nun aber kommt der Automobilkonzern an der Realität preisbewusster Kunden, die auf Carsharing, Mitfahrgelegenheiten und Elektromotoren setzen, nicht mehr vorbei. Sollte der Roller halbwegs schnell und leicht zu navigieren sein, dann hätte Volkswagen bei dem Preis eine gute Chance auf einen kleinen Nischenerfolg. Wir sind gespannt!

Bildquelle: Volkswagen, via TheVerge

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*