Master & Dynamics MW07

Master & Dynamics MW07 Kopfhörer ausprobiert: Oberklasse für die Ohren

Master & Dynamics MW07 ist eine Familie hochwertiger True-Wireless-Kopfhörer. Frank Müller hat die Modelle Go und Plus ausprobiert.

Fazit zu den Master & Dynamics MW07 Modellen

Die MW07 Go sind eine Winzigkeit kleiner und leichter als die MW07 Plus. Dafür reicht der Akku mit dem der Ladeschale aber auch nur 22 Stunden statt 40. Sie wirken in ihrem schmaleren Case mit dem grauen Textilüberzug eher sportlich. Das glänzende, schwerere Case der Master & Dynamics MW07 Plus dagegen macht einen edlen Eindruck. Vom Klang und Sitz her unterscheiden sie sich nach meinem Empfinden nicht. Der ist bei beiden ausgezeichnet.

Zum Testen bekam ich zwei Versionen: Die Master & Dynamics MW07 Plus und Master & Dynamics MW07 Go. Klanglich unterscheiden sie sich nach meinem Empfinden kaum voneinander. Vor allem Ausstattung, Material und Zubehör machen den Unterschied. Und ein paar technische Details.

Zwei Positionierungen

Laut dem Hersteller sind die Master & Dynamics MW07 Go die leichtesten und robustesten Mitglieder der Familie. Mit Schutzklasse IPX6 sind sie auch für schweißtreibende Workouts geeignet.

Die Master & Dynamics MW07 Plus dagegen zeichnen sich durch ihren Look und die deutlich längere Laufzeit aus. Sie sind die zweite Generation der originalen Master & Dynamics MW07.

Ein erster Eindruck

Master & Dynamics MW07 Go + Plus
Der erste Eindruck der beiden True-Wireless-Kopfhörer ist schon mal sehr gut. Beide sind mit einem Ladecase, einem USB-C-Ladekabel und einem Adapter auf USB-A ausgestattet. Beide erzeugen Klang über einen 10-mm-Neodym-Treiber. Und beide verbinden sich über Bluetooth 5.0 mit aptX and SBC.

Allerdings unterscheiden sich die Ladestationen doch deutlich voneinander. Die eine ist dezent mit grauem Stoff überzogen, die andere zeigt durch Chromglanz auf den ersten Blick, dass sie etwas Besseres ist. Die chromglänzende Ladestation der Master & Dynamic MW07 Plus ist zudem merklich schwerer als die graue der Master & Dynamics MW07 Go.

Die Gehäuse der Ohrhörer selbst sehen auf den ersten Blick gleich aus, allerdings unterscheiden sich die Abmessungen um ein bis zwei Millimeter.

Eine Vergleichstabelle findet ihr direkt bei Master & Dynamics.

Der erste Eindruck ist auf jeden Fall ein sehr guter. Und das gilt für beide Kopfhörer. Ihre Form ist mit den abgerundeten Ecken ziemlich ungewöhnlich und auffällig. Sie lassen sich gut aus der Ladeschale nehmen und sitzen bei mir gut im Ohr, ohne dass ich die verschiedenen Silikonstöpsel und Flügel für besseren Halt durchprobieren musste.

Die Knöpfe oben auf den Ohrhörern sind zwar klein, lassen sich aber gut tasten und bedienen. Ein fühlbarer Druckpunkt gibt haptisches Feedback beim Drücken.

Die Ladeschalen zeigen den Zustand der Ohrhörer-Akkus durch kleine LEDs an. Beim Master & Dynamic MW07 Go leuchtete die LED des rechten Ohrhörers erst eine ganze Weile rot beim Laden. Darum befürchtete ich zunächst, er wäre defekt. Aber nach einer Weile leuchtete auch diese LED grün.

Der Sitz der Master & Dynamics MW07 (Plus & Go)

Master & Dynamics MW07 Go + Plus

Bei beiden Modellen habe ich den Eindruck einer besonderen Leichtigkeit. Ich spüre sie weniger als die meisten anderen True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer, die ich bisher ausprobiert habe. Das liegt wahrscheinlich weniger am Gewicht selbst als vielmehr an der Bauweise mit den kleinen Silikonflügeln, die die Kopfhörer im Ohr halten. Auf dem Bild habe ich selbst übrigens zum ersten mal gesehen, dass ich eigentlich größere Silikonflügelchen verwenden müsste. Die Ohrhörer saßen auch mit den zu kleinen Halterungen bereits sehr gut im Ohr.

Die beiden Modelle der Kopfhörerfamilie MW07 wiegen übrigens unterschiedlich viel. Die Master & Dynamics MW07 Go sind zusammen 14,8 g leicht (7,4 g pro Ohrhörer). Die MW07 Plus bringen zusammen 18 g auf die Waage (9g pro Kopfhörer). Im Ohr ist das aber nicht zu spüren. Deutlich spürbar ist der Gewichtsunterschied allerdings bei den Ladeschalen. Hier sind es 37,8 g beim Go gegenüber 84 g beim Plus. Das liegt wohl vor allem am größeren Akku, der den Unterschied bei der Gesamtstundenzahl erklärt. 22 Stunden sind es beim Go, 40 Stunden beim Plus.

Der Klang der Master & Dynamics MW07 (Plus & Go)

Kurz gesagt: Bei beiden Modellen ganz ausgezeichnet. Ich kann mit meinen Ohren keinen Unterschied zwischen den beiden Modellen heraushören. Beide liefern einen sehr klaren, differenzierten Sound. In diesem Punkt gehören sie zu den besten In-Ear-Kopfhörern, die ich ausprobieren konnte.

Der Sound der eingebauten Mikrofone (für Telefonate oder Aufnahmen) fällt dagegen deutlich ab. Hier mal zwei Sprachproben:

Sprachprobe MW07 Go

Sprachprobe MW07 Plus

Man merkt, dass der Fokus bei den beiden Modellen klar auf dem mobilen Musikgenuss liegt. Die Entscheidung für den einen oder anderen wird daher eher eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels sein. Die MW07 Go sind für einen UVP von 199 Euro zu haben, die MW07 Plus kosten 299 Euro.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*