Bluetooth-Headset Jabra Halo Smart ausprobiert

Nachdem die ersten Smartphone-Hersteller die Klinkenbuchse abgeschafft haben, könnte Bluetooth-Kopfhörern die Zukunft gehören. Frank Müller hat die Jabra Halo Smart getestet und ist hochzufrieden.

Die Zeiten sind gut für Bluetooth-Headsets wie das Jabra Smart Halo. Denn wie es aussieht, hat Apple das langsame Verschwinden der 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer eingeleitet, als es diese bei seinem neuen iPhone 7 weggelassen hat. Schon schwirren Gerüchte durchs Netz, dass auch Samsung bei seinem kommenden Galaxy S8 darauf verzichten könnte.

Den Bluetooth-Kopfhörern scheint also die Zukunft zu gehören. bevor man jedoch daran geht, sich einen Bluetooth-Kopfhörer zuzulegen, gilt es verschiedene Kriterien zu berücksichtigen. Neben Klang und Preis ist das vor allem die Bauweise.

Wie findet man den passenden Bluetooth-Kopfhörer?

Soll es ein In-Ear-Kopfhörer sein, ein Over-Ear oder ein On-Ear? Oder vielleicht Earbuds, die zwar im Ohr getragen werden, aber nicht so fest im Gehörgang sitzen wie herkömmliche In-Ear-Kopfhörer. Diese Bauform kennt man vor allem von Apples Earpods und den neuen Airpods.

Zum Glück gibt es eine Seite bei Euronics, die sich ganz dem Thema widmet, wie man den passenden Kopfhörer findet. Diese Kopfhörer-Kaufberatung erklärt auch ausführlich die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bauformen von Kopfhörern.

Jabra Halo Smart – In-Ear-Kophörer mit praktischem Nackenbügel

Jabra Halo Smart sind In-Ear-Kopfhörer, aber mit einem praktischen Nackenbügel. Dieser gleicht einen Nachteil von In-Ear-Hörer aus, der zumindest mich immer gestört hat. Over-Ears oder On-Ears kann man eben mal abnehmen und am Hals tragen, bevor man sie wieder aufsetzt. Bei In-Ears schien mir das immer umständlich. In meine Hosentasche wollte ich sie nicht stopfen, um sie zu schonen. Sie aber extra in einem Täschchen mitnehmen und jedes Mal rausfummeln ist auch nicht das Wahre.

jabra-halo-smart-magnets-usb

Die Jabra Halo Smart sind In-Ear-Kopfhörer, die man an einem Bügel um den Hals trägt. Im Bügel ist auch der Akku untergebracht. Geladen wird er über Micro-USB, ein kurzes Kabel hat Jabra den Halo Smart beigelegt. Bei vollem Akku sollen die Kopfhörer bis zu 17 Stunden durchhalten.

Dank Magneten in den Kopfhörern und den Bügeln sind die Ohrhörer immer zur Hand, ohne im Weg zu sein. Für meinen Geschmack könnten die Magnet etwas stärker sein, aber sie halten die Ohrhörer schon am Platz.

jabra-halo-smart-magnets-a

Drei Farben und einige Extras

Die Jabra Halo Smart sind in auffälligem Rot, Blau oder dezentem Schwarz zu haben. Wie bei fast allen In-Ear-Kopfhörern sind Ohrstöpsel in verschiedenen Größen erhältlich, beim Jabra Halo Smart sind es 4 Extrapolster.

Der linke Bügel ist mit einem Knopf ausgestattet, der Siri oder Google Now aufruft, im rechten Bügel findet man den Ein-, Ausschalter sowie Taster zur Regulierung der Lautstärke. Hält man diese für 2 Sekunden gedrückt, springt das Smartphone zum nächsten oder vorhergehenden Lied.

Kopfhörer verlegt? Kein Problem mit der Jabra App

In Verbindung mit der kostenlosen Jabra App hat auch das Suchen nach den Kopfhörern endlich ein Ende. Bei entsprechender Einstellung merkt sich die App den letzten Standort, beziehungsweise den Ort, an dem die Verbindung zwischen Jabra Halo Smart und Smartphone beendet wurde oder abgerissen ist. Eine praktische Sache für alle, die öfter mal ihre Kopfhörer verlegen.

Die App zeigt nicht nur den Standort, was ja meist nicht weiterhilft, wenn man weiß, dass es irgendwo in der Wohnung liegt. Man kann das Jabra Halo Smart bei Bedarf auch einen Signalton senden lassen, so dass man es auch akustisch orten kann.

Der Klang der Jabra Smart Halo

Für meine Ohren klingen die Kopfhörer des Jabra Smart Halo Headsets angenehm transparent und ausgewogenen, mit ordentlichen Bässen, klaren Höhen und Mitten. Auch das Mikro lässt nach Aussage meiner Frau keine Wünsche offen, beim Testanruf konnte sie mich klar und deutlich verstehen. Das Jabra Halo Smart ist wind- und wasserabweisend, so dass auch Gespräche bei schlechterem Wetter im Freien möglich sein sollen.

Tragekomfort im Alltag

Am besten funktioniert das Jabra Halo Smart meiner Meinung nach bei Hemden mit Kragen. Mit einem T-Shirt finde ich die Berührung am Hals störend, aber ein Hemdkragen verhindert dies und gibt optimalen Halt.

Das passende Bluetooth-Headset bei Euronics

Das Bluetooth-Headset Jabra Halo Smart kostet rund 90 €. Ein Preis, der für mich völlig in Ordnung geht. Wenn das nicht reicht, findet man natürlich noch eine ganze Reihe Bluetooth-Kopfhörer weiterer Marken. Nicht nur für Apples iPhone 7.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*