BeoSound Shape: Bang & Olufsen hängt schicke Honigwaben an die Wand

Sechseckige Kacheln sollen hochwertigen Klang in die heimischen vier Wände bringen. BeoSound Shape ist ein ungewöhnliches, aber auch verdammt attraktives Lautsprecher-System von Bang & Olufsen.

BeoSound Shape: Bang & Olufsen hängt schicke Honigwaben an die Wand

Ein wenig erinnert BeoSound Shape an den Bauhaus-Minimalismus früherer Tage. Zumindest scheinen sich diese Lautsprecher perfekt in entsprechende Räumlichkeiten einzubetten. Faszinierend ist das gesamte Konzept: Bringt sechseckige Speaker an der Wand so an, wie ihr es wünscht. Entscheidet euch für ein beliebiges Muster bzw. favorisierte Formen. Dank einer speziellen Resonanzdämpfungsfunktion sind die ohne Kabel miteinander verbundenen Lautsprecher auch für große Räume wie Studios, Büros oder Hotellobbys geeignet. Wer den Platz besitzt, nutzt BeoShound Shape natürlich auch zu Hause.

Fühlen sich in großen Räumen besonders wohl. (Foto: Bang & Olufsen)
Fühlen sich in großen Räumen besonders wohl. (Foto: Bang & Olufsen)

BeoSound Shape erinnert an Honigwaben

Die Basis von BeoSound Shape besteht aus einem Lautsprecher, Verstärker und einem akustischen Dämpfer. Mindestens sechs Kacheln ergeben das komplette Soundystem, weitere „Waben“ können angebunden werden. Eine Begrenzung gibt es nicht.

Welches Muster soll es sein? (Foto: Bang & Olufsen)
Welches Muster soll es sein? (Foto: Bang & Olufsen)

Ein von Bang & Olufsen erschaffener „Upmixing-Algorithmus“ erzeugt eine akustische Anordnung, die als „Band an der Wand“ beschrieben wird. Ziel sei es, ein möglichst reales Klangbild zu erzeugen, bei dem sich die Band gewissermaßen an der Wand befindet und live spielt. Das Publikum dagegen darf sich frei im Raum bewegen. Das klingt schon vielversprechend.

Mixt auf Wunsch Farben. (Foto :Bang & Olufsen)
Mixt auf Wunsch Farben. (Foto :Bang & Olufsen)

Übrigens braucht ihr euch um moderne Funktionen nicht sorgen. AirPlay, integrierter Chromecast, Bluetooth, DLNA, Spotify Connect und Multiroom-Features dank BeoSound Core zur Anbindung an B&O-Play-Produkte sowie weitere Speaker von Bang & Olufsen sind eine Selbstverständlichkeit.

Ja, das sind Lautsprecher. (Foto: Bang & Olufsen)
Ja, das sind Lautsprecher. (Foto: Bang & Olufsen)

Individuell und kostspielig

Individuelle Gestaltungen von BeoSound Shape sind durch etliche Farben und Stoffe möglich, Bang & Olufsen bietet entsprechendes Material an. Genannt werden beispielsweise Kolorierungen wie Parisian Night Blue, Purple Heart, Infantry Green, Brazilian Clay oder Wild Dove Grey. Ein Online-Tool gibt bald Tipps zur Gestaltung und zur Platzierung in den eigenen Räumlichkeiten.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von YouTube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von YouTube. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wo ist der Haken? Vermutlich dürften viele über den Preis überrascht sein. Ab rund 4000 Euro wird das Standard-Setup ab August 2017 kosten. Wollt ihr weitere Kacheln, wird es teurer. Konkrete Details erhaltet ihr direkt beim Hersteller und viele B&O-Aktionsprodukte derzeit bei Euronics.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.