Harman Kardon Aura Studio 2

Aura Studio 2: Harman Kardon auf den Spuren des legendären iSub

Aura Studio 2 ist ein Bluetooth-Lautsprecher von Harman Kardon. Er bietet 360-Grad-Sound und Ambient Light. Das Design erinnert an den ikonischen Subwoofer iSub, der im Museum of Modern Art zu bewundern ist.

Der kabellose Lautsprecher Harman Kardon Aura Studio 2 hat ein berühmtes Designvorbild. Den iSub Subwoofer, der laut Steve Jobs von Apple für Harman Kardon designt wurde und sogar im New Yorker Museum of Modern Art steht, dem MoMA. Einst war der iSub als exklusives Zubehör für den iMac der zweiten Generation gedacht.

Der Aura Studio 2 ist ein komplettes Soundsystem

Im Aura Studio 2 führt der iSub sein Vermächtnis fort. Doch Harman Kardons neuer Lautsprecher ist viel anschlussfreudiger als sein Designvorbild. Er verbindet sich mit allen Audioquellen, die Bluetooth unterstützen. Airplay oder DLNA kann Aura Studio 2 dafür nicht, aber immerhin kann man weitere Audioquellen über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse anschließen.

Harman Kardon Aura Studio 2

Harman Kardon Aura Studio 2

Und natürlich ist Aura Studio 2 mehr als nur ein Subwoofer. Es handelt sich um ein vollwertiges Soundsystem mit einem 30-Watt-Tieftöner und zwei 15-Watt-Hochtönern. Sechs 1,5-Zoll-Premium-Hoch- und Mitteltöner sowie ein leistungsstarker 4,5-Zoll-Subwoofer sorgen für omnidirektionalen 360-Grad-Klang. Der Sound wird also rundum abgestrahlt.

Außerdem ist der Aura Studio 2 mit seinen knapp 60 Watt Gesamtleistung noch etwas klangstärker als die Soundsticks III, die Harman unter der Tochtermarke JBL vermarktet. Diese kommen mit ihrem 20-Watt-Woofer nach iSub-Vorbild und den beiden Satelliten-Sticks mit je 10 Watt auf rund 40 Watt Gesamtleistung.

Der Harman Kardon Aura Studio 2 mit Ambient Light

Aber der Harman Kardon Aura Studio 2 bietet nicht nur 360-Grad-Klang für die Ohren, auch das Auge hat etwas davon. In der „Turbine“ und im Ring sind LEDs verbaut, welche die Musik optisch unterstützen.

Wie man sich das vorzustellen hat, sieht man im folgenden Video so ab 1:15. Der Harman Kardon Aura Studio 2 liefert keine wilde Lightshow wie eine Lichtorgel. Stattdessen unterstützen die LEDs mit sanft pulsierenden Lichtwechseln das eigenständige Design.

Harman Kardon Aura Studio 2: Doppelt klingt besser

Will man richtig große Räume mit Klang füllen, kann man auch zwei Geräte miteinander koppeln. Das Video zeigt diesen Vorgang bei circa 1:40. Da der Sound rundum abgestrahlt wird, muss man beim Aufstellen auch nicht groß auf die Platzierung der Geräte achten.

Harman Kardon Aura Studio 2

Ein Kabel hat der Aura Studio 2 doch

Allerdings sollte man das Stromkabel nicht vergessen. Kabellos wird nur der Klang übertragen. Der Harman Kardon Aura Studio 2 besitzt leider keinen Akku. Will man das Gerät also irgendwo in der Mitte des Raumes platzieren, muss man dabei bedenken, dass eine Steckdose in der Nähe sein sollte.

Die Aufnahmen des Harman Kardon Aura Studio 2 in diesen herrlichen Wohnungen täuschen also etwas, aber das ist ja bei vielen elektronischen Geräten mit einem herausragenden Design so. Die Anforderungen der realen Welt werfen dem Design immer wieder Knüppel zwischen die Beine.

Davon abgesehen stört ein einziges Kabel für die Stromversorgung natürlich nicht wirklich das minimalistische Aussehen. Der Harman Kardon Aura Studio 2 ist mit seinem Design und den Ambient Light LEDs ein echter Hingucker in jedem Wohnzimmer. Und Audiospezialist Harman Kardon steht mit seiner Erfahrung dafür, dass der Klang dem Design völlig ebenbürtig ist.

Der Tester im folgenden Youtube-Video erwähnt bei 10:17 noch eine Kleinigkeit, an die man denken sollte:

Der Harman Kardon Aura Studio 2 verfügt über eine Einstellung zum Stromsparen. Nach rund 40 Minuten ohne Aktion schaltet sich der Lautsprecher automatisch ab. Vor der nächsten Nutzung muss er dann erst wieder über einen Druck auf den Einschalter zum Leben erweckt werden.

Das klangvolle Designerstück Harman Kardon Aura Studio 2 kostet bei Euronics aktuell rund 300 Euro. Dafür gibt es einen Bluetooth-Lautsprecher mit 60 Watt vom Audiospezialisten, der auch ausgeschaltet eine Menge hermacht.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*