Kobo Arc 7 HD im Angebot bei EURONICS: Viel Tablet für wenig Geld

Aktuell bei EURONICS im Angebot ist das Kobo Arc 7 HD für 99 Euro. Das 7-Zoll-Tablet ist für diesen Preis in vielerlei Hinsicht reizvoll. Wieso? Weil es einige attraktive Besonderheiten besitzt, die gerade für Leser interessant sind. Wir haben das preiswerte Einsteiger-Gerät angesichts des Angebots einmal unter die Lupe genommen.

Display, Verarbeitung und Hardware

Kobo legt beim Arc 7 HD durchaus Wert auf starke Details und auf die Produktqualität. Ein echtes Highlight ist das Display. Der 7-Zoll-Touchscreen besitzt eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten und geht damit in der Vertikalen sogar noch über die Standard-Full-HD-Auflösung hinaus. Das entspricht einer Pixeldichte von 323 ppi, was für diese Preisklasse keinesfalls üblich ist.

Das Tablet ist für Viel-Leser besonders attraktiv. (Foto: Kobo / Euronics)

Das Tablet ist für Viel-Leser besonders attraktiv. (Foto: Kobo / Euronics)

Als sehr ordentlich erweisen sich auch die übrigen technischen Daten: Der verbaute Tegra 3 Prozessor mag nicht mehr ganz taufrisch sein, bietet aber mit 4x 1,7 GHz immerhin Quadcore-Leistung, was für den Alltagsgebrauch absolut ausreicht. In Benchmark-Ergebnissen übertrumpft der Arc 7 HD etliche Konkurrenten und lässt seine Muskeln gerade dann spielen, wenn mehrere Prozessor-Kerne ausgenutzt werden. Bei einem Großteil der Apps ist das heute der Fall. Das Betriebssystem Android 4.2.2 ist zwar nicht das Neueste auf dem Markt, bietet aber Kompatibilität zu nahezu allen Apps auf Google Play.

Praktisch ebenfalls: Mit dem HDMI-Ausgang schließt man das Kobo Arc 7 HD an einen HDTV an, Bluetooth 4.0 und Micro-USB fehlen natürlich nicht. 1GB RAM sind ausreichend bemessen, die 16GB Flash-Speicher genügen. Ein Micro-SD-Kartenslot sowie eine Rückseitenkamera fehlen, Videotelefonie erlaubt dafür die 1,3 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Auf der Rückseite des Geräts befinden sich außerdem Stereo-Lautsprecher. NFC sowie GPS sind zwar nicht dabei, praktisch benötigt man beides allerdings im Alltag eines Wohnzimmer-Tablets (Kobo verzichtet beim Arc 7 HD auf einen Mobilfunkchip) selten bis nie.

Darum lohnt sich das Kobo Arc 7 HD

Kobo, eigentlich ein Spezialist für eBook Reader, achtete beim Kobo Arc 7 HD auf ein rundum stimmiges Paket, das besonders Viel-Leser anspricht. Neben besagtem Display stimmt hier auch die App-Auswahl. Vorinstalliert ist beispielsweise Kobo Reading Life, eine exklusive Leseoberfläche, die ein intuitives Erlebnis verspricht und zum Stöbern in tausenden E-Books einlädt.

Trotzdem ist und bleibt das Kobo Ar 7 HD ein vollwertiges Android-Tablet. Aus dem Google Play Store können Sie sich regulär zahlreiche Anwendungen und Spiele downloaden.

Das alles für 99 Euro? Wir meinen: eine gute Investition! Weitere Details zum Kobo Arc 7 HD erhalten Sie direkt beim Hersteller und auf der Angebot-Seite von EURONICS. Dort erfahren Sie, ob das Tablet auch bei Ihrem Händler in der Nähe erhältlich ist.

Bis zum 14. Februar 2015 können Sie das Gerät zu diesem Preis erwerben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*